Menü

The 36th Chamber of Shaolin

Finden
InfosReviews Ratings

The 36th Chamber of Shaolin
aka Shao Lin san shih liu fang
Hongkong 1977
Regie Lau Kar Leung

Aus dem offiziellen Programm:
Anders als bei Chang Chehs historischen Schwertkämpfer-Filmen, in denen die Waffenfertigkeit der Helden im Vordergrund steht, werden in diesem späten Shaolin-Klassiker von dem vielleicht noch talentierteren Lau Ka Leung eindeutig die Martial Arts in den Vordergrund gerückt. Oder besser gesagt: die in 36 Stufen durchgeführte Ausbildung im Shaolin-Tempel, durch die Gordon Liu Chia-hui - von echten Mönchen angeleitet! - zum Meister heranreift. Doch erst nach seiner kämpferischen Erleuchtung ist der Held bereit, den Kampf gegen die teuflischen Manchus aufzunehmen.

Einer der einflussreichsten Filme der 70er Jahre, diente er als Blaupause für beinahe sämtliche amerikanische Martial-Arts-Filme der 80er Jahre (von KARATE KID über KARATE TIGER bis BLOODSPORT), war "Taufpate" für das erste Album des Wu-Tang Clan und diente zum Teil als Inspiration für "The Cruel Tutelage of Pai Mei" in KILL BILL - mit CHAMBER-Star Gordon Liu als Pai Mei.
Fabulous kung fu classic by the talented Lau Ka Leung in which Gordon Liu undergoes a rigorous tutelage supervised by real Shaolin monks which enables him to take on the evil Manchus. It's simply a breathtaking movie that inspired not only Tarantino's cruel tutelage-chapter in KILL BILL, but also almost all American martial-arts-movies of the 80's (beginning with THE KARATE KID) and also the title of the first album of the Wu-Tang Clan.
Zurück

Filminfos

Retrospektive Shaw Brothers 2004

 
Zurück

Bewertungen

The 36th Chamber of Shaolin
  • f3a.net: 7.9/10 10
© Fantasy FilmFest Archiv 2019-12-08 06:55

Archiv Suche


oder ?