Menü

Review ABCs of Superheroes

Finden

TITTEN!
von Alexander

Eine Review zu dieser „Trashgranate des Jahres“ (Original-Zitat Frederike Dellert) könnte man sich eigentlich sparen.

Denn „ABCs of Superheroes“ will gar nichts anderes sein als radikaler, billiger, mieser Schund, und erfüllt dabei so sehr die Wünsche einer ausgehungerten Meute nach plakativer, sexistischer Comic-Exploitation, dass es eine Wonne ist.

Selten hat der über Gebühr belastete Satz „what you see is what you get“ besser gepasst als bei dieser Perle des Trashkinos.

Da muss erst ein deutscher Regisseur daherkommen, um dieses Genre in ungeahnter Form wieder aufleben zu lassen. Die „Superheroes“ sind so erfrischend ehrlich scheisse, biedern sich so liebenswert einer nach solchem Schwachsinn lüsternden Subkultur an, dass man einfach nicht anders kann, als diese brachiale Orgie aus real gewordener Comicfiguren, Blut und vielen wackelnden Möpsen so richtig geil zu finden.

Es beschleicht den Zuschauer mehr als 1 x das Gefühl, dass die Macher dieses Films seit ihrer zarten Jugend wirklich jede Ausgabe der „U-Comix“ gelesen haben, um mit all dem über Jahrzehnte gespeicherten Wissen von prallen Kampfladies und over-the-top agierenden Übermenschen in all ihrer Nacktheit eines Tages filmtechnisch auftrumpfen zu dürfen. Das kommt in all seiner nerdigen Ehrlichkeit sowas von grandios.

Mit einem absoluten Minimum von „Budget“ („Wir sind Micro-Budget“, Zitat Reg. Holzheuer/Tietgen in Frankfurt) wird hier das Beste aus Vorbildern wie „Heavy Metal“ oder „Barbarella“ herausgeholt und mit unendlich viel Liebe zum Detail und wirklich tollen Einfällen zu einem der unterhaltsamsten Filme auf dem diesjähhrigen FFF verwurstet. Das ist mutig, das ist großartig, und wäre es nicht so unglaublich infantil und bescheuert, würde ich sogar 10 Sterne vergeben.

33 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

ABCs of Superheroes
  • Score [BETA]: 55
  • f3a.net: 5.5/10 33
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-01-25 06:24

Archiv Suche


oder ?