Menü

The Absent

Finden
InfosPosterReviews Ratings

The Absent
aka Ausentes
Spanien 2006
Regie Daniel Calparsoro

Aus dem offiziellen Programm:
Regisseur Daniel Calparsoro webt seine Heldin in diesem verstörenden Thriller in einen Kokon psychologischer Abgründe, aus dem es fast kein Entrinnen gibt. Sechs Monate nachdem ihr letztes Vorstellungsgespräch erfolglos im Sande verlief, zieht die leicht reizbare Julia samt Ehemann Samuel, einem Computergame-Designer und dessen Kindern aus früherer Ehe in die Tristesse der Madrider Vorstadt. Die Söhne Felix und Luis begegnen der Stiefmutter mit offensichtlicher Gleichgültigkeit, aber Julia hat sich damit bereits arrangiert. Als Samuel Freundschaft mit einigen neuen Nachbarn schließt, beginnt sich seine einsame Gattin jedoch zu fragen, warum ihr partout niemand vorgestellt wird. Überhaupt sind die schicken Fertighäuser samt manikürten Rasenflächen stets menschenleer. Und wer ist die gespenstische Frau, die immer öfter an der Haustür klingelt? Wohin verschwindet Samuel stundenlang? Wieso flüstern die Kinder untereinander und leugnen plötzlich, Julia zu kennen? Die Vorzeichen mehren sich und langsam scheint gewiss, dass hinter der braven Vorortfassade etwas Feindliches, wahrlich Böses lauern muss...
This finely tuned Spanish thriller, reminiscent of ASTRONAUT’S WIFE and last year’s success UNCERTAIN GUEST, confronts us with a nightmarish suburban wasteland. We witness a woman’s painful search for the truth about what is happening to her and her family. For not only Julia’s life is changed when she is forced to move away from Madrid. Soon she has to discover that her husband and the children he brought into the marriage are no longer who they used to be - or are they?
Zurück

Filminfos

Official Selection 2006

 
Zurück

Bewertungen

The Absent
  • f3a.net: 5.3/10 11
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-09-22 22:40

Archiv Suche


oder ?