Menü

Aro Tolbukhin: In the Mind of a Killer

Finden
InfosReviews Ratings

Aro Tolbukhin: In the Mind of a Killer
aka Aro Tolbukhin. En la mente del asesino
Mexiko, Spanien 2002
Regie Isaac-Pierre Racine, Augustín Vilaronga, Lydia Zimmermann

Aus dem offiziellen Programm:
7 Menschen hat Aro Tolbukhin bei lebendigem Leibe verbrannt – zu diesem Schluss kommt das Gericht, das ihn 1981 zum Tode durch ein Erschießungskommando verurteilt. Sein Motiv für den Amoklauf in einer guatemalischen Mission nimmt Tolbukhin mit ins Grab. Ebenso wie die Wahrheit darüber, ob er noch weit mehr brutale Morde auf dem Gewissen hat. Ist er überhaupt wirklich schuldig? Und wenn ja, was hat diesen stillen, selbstbeherrschten Mann nur zu solchen Bestialitäten getrieben?

Fragen, die Jahre später ein Journalistenteam zu beantworten sucht: In den 50ern verschlägt es den ehemaligen Matrosen aus dem vom Kommunismus überrannten Ungarn in die blutigen Wirren des guatemalischen Bürgerkriegs. Lebensgefährlich verwundet taucht er eines Tages in der Rettungsmission auf und wird von einer Nonne gesund gepflegt. Wieder bei Kräften, integriert sich der verschlossene Mann schnell in das Gemeindeleben. Dabei rütteln die schrecklichen Bilder des Kriegsalltags und eine verbotene, unaufhaltsame Anziehung, die seine Lebensretterin auf Tolbukhin ausübt, Perversionen aus totgeschwiegener Jugendzeit wach. Die Katastrophe ist vorprogrammiert...

ARO TOLBUKHIN ist eine schockierende Studie über Mord und Wahnsinn, die mit Fiktion und Fakt, Wahrheit und Lügen spielt.
Zurück

Bewertungen

Aro Tolbukhin: In the Mind of a Killer
  • f3a.net: 4/10 6
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-11-25 21:05

Archiv Suche


oder ?