Menü

Review The Art of Negative Thinking

Finden

Skandinavische Sozialsatire, die zweite
von GeorgeKaplan

Sozialpädagogin samt Groupies trifft auf behinderten und sehr resistenten Miesmacher, dem ihr "Think positive"-Motto für alle Lebenssituationen einfach am Arsch vorbeigeht.

Bevor ich den Film sehe, muss ich mir von meiner Freundin erst mal sagen lassen, dass das Klischee des naiven Sozialarbeiters ja nicht gerade realistisch ist. Ehm. Ok. 1:0 für sie. Bin also nicht mehr so enthusiastisch. Werde den Film etwas kritisch beäugen (Betonung liegt auf "etwas", will mir den Spaß ja nicht verderben lassen).

Film fängt an. Aha, Sozialpädagogin ist nicht wirklich naiv. Eher karrieregeil. Will ein Buch veröffentlichen. OK, das scheint nicht unrealistisch. Ist außerdem verhinderte Formel-1-Fahrerin. Coole Sache das. Als der Scheißbeutel das erste mal gereicht wird, muss ich grinsen. Darf ich das jetzt? Ja, darf ich, andere grinsen auch.

Charaktere entwickeln sich. Wie immer in guten Filmen, und das hier ist einer. Ob die Charaktere realistisch sind? Etwa der sonnenbankgebräunte, aber so hilfsbereite Typ - passt doch gar nicht zusammen? Der Typ im Rollstuhl wächst mir ans Herz, alle meinen es gut mit ihm, da würde mir auch schlecht werden. Seine Frau aber ist eigentlich eine Seele von Mensch, warum tut die sich so ’ne Therapie an? Egal, ich will die Therapie.

Moment, Sex and Drugs and Johnny Cash als Gegentherapie? Nicht schlecht. Und ganz sicher nicht pc. Sehr schön. Und anders als "How to get rid of the others" funktioniert der Film von anfang an. Muss oft lachen. Auch wenn mir nicht alle ans Herz gewachsen sind, menschelt es sehr.

Meiner Freundin hab ich danach vom Film erzählt. Wahrscheinlich schauen wir ihn mal zusammen. So kommt dann doch noch alles zusammen.

saß im Cinedom 6, Köln

58 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

The Art of Negative Thinking
  • Score [BETA]: 73
  • f3a.net: 7.5/10 58
  • IMDb: 7.1/10
Bewertungen von IMDb werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-02-28 11:35

Archiv Suche


oder ?
crazy