s Atomik Circus (2004) Review - Fantasy FilmFest Mobil
Menü

Reviews Atomik Circus

Finden

Reviewer

FFFler * 4.5

Was für ein Hund!

Es sind genau zwei Dinge, die den Zuschauer bei diesem Film bei der Stange halten: Zum Einen die aberwitzigen Szenen mit dem Hund und zum Anderen die unglaubliche Vanessa Paradis, die hier sehr gut "zur Schau gestellt" wird. Der Rest jedoch ist ein eher behämmerter Alienfilm ohne große Story, der knappe 90 Minuten ohne große Höhepunkte vor sich hinplätschert und nur leidlich zu unterhalten weiß.

Holger Hellmuth * 5.0

Oh Man, schrägste Splattertrashkomödie aus Frankreich, schräger und vor allem ekliger als 'Undead' vom letzten Jahr. Allerdings auch nicht so gut. Pluspunkte des Films sind sehr schräge Vögel, einige spassige Einfälle und ein wirklich wirklich guter Schlussgag (Extrapunkt dafür). Nachteile sind absichtlich wackelige Kamera in Aktionsequenzen, eine Vanessa Paradis, die zu viel singt in dem Film (manchmal hat man das Gefühl, in nem Promofilm für ihre Platte zu stecken), und allgemein das Gefühl, dass dieser Film sehr chaotisch zusammengeschnipselt worden ist, mit vielen Höhen und Tiefen. Kann man sich aber einmal ansehen.

verweste im Metropol, Stuttgart

korinther * 7.0

Mit Gas geätzt.

Ungeheuer unterhaltsamer Film, der alle Erwartungen getroffen hat. Die Story ist schnell, lustig und trotzdem nicht zu simpel, die Bilder sind schmutzig, abrupt und meist vollkommen der Sache angemessen.
Macht einfach unheimlich viel Laune, strotzt vor kreativen wie auch gut zusammengeklauten Ideen. Einzig die Großkampfszene hätte viel beruhigter gefilmt werden können und Vanessa hätte nicht ganz soviel singen müssen, das verschleppt doch das Tempo - auch wenn sie wirklich schick aussieht (und auch gut(es) singt).
Dieser Film hätte tatsächlich in die Midnight Madness gepasst.

goutierte im Metropol, Stuttgart

16 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

Atomik Circus
  • f3a.net: 6.1/10 16
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-09-23 05:34

Archiv Suche


oder ?
crazy