Menü

Review The Autopsy of Jane Doe

Finden

Ein Sturm kommt auf
von Heidi

Die Ankündigung als besten Horrorfilm des Jahres, ja ... es gibt dann wohl doch einige FFFler, die im Genre zu Hause sind. Nun, als "alter" Genrehase weiß man schon in den ersten 15 Minuten, wohin das Storyboard einem trägt, wobei die Story durch die Protagonisten super ausgefüllt wird. Vater & Sohn, ein eingespieltes Team, in einem "Kammerspiel" ***SPOILER***mit einer solch lebensbejahenden Leiche, wie es nun wirklich die Filmwelt nicht gesehen hat. Im Mittelpunkt Olwen Cathrin Kelly als Leiche, wobei, wie kann man so sensationell eine Leiche spielen? Alles dreht sich um Jane Doe, die so was von präsent ist, wie man es als Mensch nur sein kann, oder besser, als toter Mensch.

Gruselfaktor: Ich war mit jemanden in Begleitung, der wirklich Angst hatte, den Film zu sehen. Und was soll ich sagen, er hat es überlebt!

Fazit: Auch wenn man ahnt oder weiß, ist der Film doch unterhaltsam, weil, auch eine Leiche kann unterhaltsam sein!

war im Cinemaxx, München

57 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

The Autopsy of Jane Doe
  • Score [BETA]: 74
  • f3a.net: 7.8/10 57
  • IMDb: 6.8/10
  • Rotten Tomatoes: 86%
  • Metacritic: 65/100
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-07-12 09:12

Archiv Suche


oder ?
crazy