Menü

Ballistic Kiss

Finden
InfosReviews Ratings

Ballistic Kiss
aka Sha sha ren, tiao tiao miu
Hongkong 1998
Regie Donnie Yen

Aus dem offiziellen Programm:
Donnie Yen ist Cat, ein verträumter Killer ohne Zukunft, der wie in Trance tötet. Als er sich bei seinem letzten Auftrag ausgerechnet in eine Polizistin verliebt, ist die Tragödie vorprogrammiert...

Kung Fu-Star Donnie Yen konnte als Sohn der Martial Arts-Meisterin Bow Sim Mark schon mit der Muttermilch Kampfkraft tanken. Später trainierte er mit Jet Li und dem Stunt-Spezialisten Yuen Woo Ping (MATRIX). Er kickte und boxte in über 25 Filmen. Mit BALLISTIC KISS, seiner zweiten Arbeit als Regisseur (nach LEGEND OF THE WOLF, 1997), katapultiert er das Hongkong-Krimigenre ins 21. Jahrhundert. Durch den ultrastilisierten Aktionswirbel verschlägt einem der Film gleich vom fliegenden Start weg den Atem: Die Bewegungsabläufe werden lediglich skizziert - mit superschnell geschnittenen Momentaufnahmen, mit Detailbildern und einem auf den Punkt gebrachten, pizzicatohaften Soundtrack. Das Ganze wirkt wie MTV auf Ecstasy...


BALLISTIC KISS proves once again that Donnie Yen is a promising director, a martial arts Wong kar-wai. His unique approach to the relationship between visuals and action is refreshing. Underneath the high-octane action beats the heart of an artist. Following the lineage of Hong Kong action films, he is a new milestone after Jet Li and Tsui Hark.

“A darkly romantic 'killer’s nocturne' shot through with references to Leon and The Collector. The movie is an intense ride that demonstrates Yen’s whiplash athleticism and more firepower than World War II in the movie’s two showpieces - a shootout in a cinema and an immense gun battle in Cat’s apartment.”
Nickelodeon
Zurück

Filminfos

Premieren 1999

 
Zurück

Bewertungen

Ballistic Kiss
  • f3a.net: 6.8/10 4
© Fantasy FilmFest Archiv 2021-09-27 22:20

Archiv Suche


oder ?
crazy