Menü

Review Blind

Finden

Schön und zerbrechlich wie eine Eisblume
von misspider

Es ist schön, dass auch ein solcher Film den Weg ins FFF findet, der so gar nicht zum restlichen Programm passen mag.

Blind zeigt eine wunderbar ergreifende Liebegeschichte, die niemals kitschig wird, sondern in ruhigen kraftvollen Bildern vom Finden und Verlieren der Liebe erzählt. Ruben verzweifelt an seiner Blindheit, und Marie will aufgrund ihrer Narben nicht angeschaut werden, bis beide zueinander finden. Als Ruben durch eine Operation sein Augenlicht zurückerhalten kann, verlässt ihn Marie, denn sie ist sicher, dass seine Liebe erlischt, sobald er sie mit seinen Augen sehen kann. Doch sie hat nicht mit der Kraft der Liebe gerechnet und damit, dass Schönheit nicht immer nur im Auge des Betrachters liegt.

Die Parallelen zum Märchen der Schneekönigin, die sich durch den Film ziehen, bilden eine schöne Untermalung der Geschichte. Ein absolut sehenswerter Film, der das diesjährige Filmfest vielfach bereichert hat.

war im Metropol 2, Stuttgart

28 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

Blind
  • Score [BETA]: 70
  • f3a.net: 6.3/10 28
  • IMDb: 7.7/10
Bewertungen von IMDb werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-02-28 11:10

Archiv Suche


oder ?
crazy