s Blood Rain (2005) Review - Fantasy FilmFest Mobil
Menü

Reviews Blood Rain

Finden

Reviewer

D.S. * 6.5

Sherlock Holmes, süß-sauer

Herbert.West * 7.5

Guter koreanischer Historienkrimi

Nein, "Blood Rain" ist kein weiterer asiatischer Fantasy- oder Swordsplay-Schinken, auch wenn es auf den ersten Blick den Anschein hat. Genauso wenig ist der Titel nur eine andere Schreibweise für den Uwe-Boll-Murks "BloodRayne". Stattdessen handelt es sich um einen Historienkrimi mit Mystery-Elementen, quasi so etwas wie ein koreanischer "Der Name der Rose" mit einem Schuss "Die Purpurnen Flüsse".

Die Produktionswerte sind - wie man es beim südkoreanischen Mainstream-Kino gewohnt ist - ziemlich hoch; neben aufwendigen Sets und Kostümen werden auch viele Statisten aufgeboten. Allerdings ist mir persönlich der dröhnende Soundtrack etwas zu bombastisch, aber ins Gewicht fällt das nicht großartig. Wer sich ein bisschen mit dem koreanischen Film auskennt, wird das eine oder andere bekannte Gesicht wiedererkennen; im Prinzip handelt es sich ja immer um die gleichen Darsteller in den größeren koreanischen Filmen.

Der Film verfügt über eine durchgehende Grundspannung, ohne dabei ein richtiger Nervenkitzler zu sein. Wenn man sich erst mal an die Kostüme gewöhnt hat, merkt man schnell, dass man es mit einer nicht allzu spektakulären, wenn auch gut umgesetzten, Detektivhandlung zu tun hat. Der neue Geheimtipp aus Fernost ist "Blood Rain" daher vielleicht nicht gerade, aber dennoch ein in allen Belangen überdurchschnittlicher Mainstream-Film, der über zwei Stunden lang gut unterhält. 7,5/10

Michaela * 7.0

Detektive, auf koreanisch

Die Ausstattung des Films kann sich sehen lassen; die Story ist ja eher einfach gestrickt, die Auflösung weniger. Ich war nach der ersten Hälfte des Films erst mal verwirrt, weil so viele Charaktere gleich aussahen und es Rückblenden gab. Manches war mir nach dem Ende auch noch nicht klar. Kann aber auch an der Hitze im Kino gelegen haben. Der Film ist ein solider Krimi, der ein paar Mystery-Elemente aufweist, und durchaus spannend ist. Die Musik ist ein wenig bombastisch, passt aber.

staunte im City, München

Uliasea * 6.5

Ein WhoDunnit aus Fernost? Warum nicht, war ja auch durchaus stimmig inszeniert, mit schöner Kulisse, einer vertrackten Mordgeschichte zum Miträtseln und - für einen Asia-Film - erstaunlich wenigen Actionszenen. Gelangweilt habe ich mich keine Sekunde, aber es ging mir in diesem Film wie einem anderen Mitrezensenten: zu viele handelnde Personen, zu ähnlich klingende Namen, wirklich sehr ähnlich aussehende Gesichter, so daß es trotz gutem Willen oft schwer fällt, der Handlung zu folgen. Das hätte man anders lösen sollen. Dennoch: wer Sleepy Hollow mochte, dem wird auch Blood Rain gefallen!

staunte im Cinedom 6, Köln

landscape * 7.0

Miss Marple auf koreanisch

Sehr old-fashioned erzählt, wie ein Schmöker aus dem viktorianischen Zeitalter.
Deshalb: zurücklehnen, eintauchen, Details bewundern und den Film vorbeiziehen lassen. Empfehlung: verregneter Sonntagnachmittag, Tee, Kekse, Blood Rain reinschieben.
Haut mich nicht so richtig vom Hocker, eben wie eine solide Studioproduktion.

war im Cinemaxx 2, Hamburg

lindakim * 5.5

Teilweise etwas langatmig

Ich fand den Film OK, aber nicht unbedingt für einen Kinofilm geeignet, eher als DVD zuhause. Das Koreanisch war ein wenig schwer zu verstehen, da es auf "altertümlich" gemacht wurde. Die Handlung ist im Gegensatz zu vielen koreanischen Filmen logisch aufgebaut, nichtsdestotrotz war ich etwas verwirrt und es haben sich einige Fragen zu den Handlungssträngen bei mir aufgetürmt.
Mystisch ist der Film überhaupt nicht, abgesehen von der Endszene.
Spannend fand ich, dass man bis zum Schluss nicht wusste, wer der Rächer ist.

war im Cinemaxx 2, Hamburg

23 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

Blood Rain
  • f3a.net: 6.3/10 23
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-10-24 04:48

Archiv Suche


oder ?