Menü

Children of the Corn: The Gathering

Finden
InfosPosterRatings

Children of the Corn: The Gathering
USA 1996
Regie Greg Spence

Aus dem offiziellen Programm:
Auf ein Neues erwachen die friedlichen Ähren und lassen die heile Welt im amerikanischen Nirgendwo dämonisch erzittern. Die Brut der Verdammnis lauert den Kindern auf, und die verzweifelten Eltern suchen Rat beim Dorfarzt. Dieser ist zwar mit der unbekannten Epidemie sichtlich überfordert, aber aufmüpfige Rotznasen in den Griff zu bekommen, scheint eine der leichteren Übungen zu sein. Eine Fehldiagnose, die er als erster zu bereuen hat.

Kenner von Stephen Kings "zornigen Kindern" dürfen sich auf den neuesten Epilog der Rohheit freuen. Gred Spences Horrorvariante des berüchtigten Mais-Mythos greift angenehmerweise den naiven Charme des 84er Originals wieder auf und akzentuiert die bedrohlich gärende Kleinstadtatmosphäre mit wirkungsvollen Schocksequencen. Schon der Titel "The Gathering" spielt auf das story-typische Satansritual an, überzeugt aber ebenso in seiner medizinischen Bedeutung: eitriger Herd!
And the demon of the corn rises again to subdue the most innocent amongst us that they shall join in his bloody torch song.
Zurück

Filminfos

Premieren / Previews 1996

 
Zurück

Bewertungen

Children of the Corn: The Gathering
  • f3a.net: 4.3/10 6
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-08-05 16:12

Archiv Suche


oder ?
crazy