s Clash (2009) Review - Fantasy FilmFest Mobil
Menü

Reviews Clash

Finden

Reviewer

Lovecraft * 3.0

Trinh ist schon eine coole Braut: Zur Mitarbeiterführung genügen ihr ein paar gebellte Befehle, kombiniert mit heftigen Maulschellen. Den toughen Blick geradezu ins Gesicht gemeisselt, leitet sie einen zusammengewürfelten Trupp schieß- und schlagwütiger Krimineller, um einer Gruppe Franzosen einen Koffer mit einem mysteriösen Laptop abzujagen. Zunächst entwickelt sich bereits die Organisation der benötigten Waffen nahezu zum Desaster. Und dann geht an dem perfide ausgetüftelten Plan auch noch so einiges schief...

Willkommen bei "Ronin" - aber auf vietnamesisch und in schlecht. Zunächst ist technisch an dem Film wenig auszusetzen, und auch die Prügelszenen sind flott und mitreißend. Dafür ist inhaltlich aber alles nur geklaut, die Dialoge schmerzen, und das permanente Posing nervt ebenso wie die zahlreichen Shootouts zum Lachen reizen: Wie hier Autotüren, Esstische und gar Sofas (!) als perfekter Kugelfang für Maschinengewehrsalven herhalten, ist unfassbar! Zielwasser und starke Augengläser hätten die Jungs und Mädels ebenfalls bitter nötig gehabt. Dabei ist "Clash" fast durchgehend bitterernst gemeint. Und der ewig lächelnde Gangsterboß ist darstellerisch das bisherige Lowlight des gesamten Festivals. Ich rate ab.

war im Cinestar 7, Berlin

FFFler * 6.5

Don’t forget Rule Number Three

In bester Ong-Bak-Tradition zeigt sich nun auch das Filmland Vietnam in der Lage einen vernünftigen Martial-Arts-Actioner auf die Leinwand zu bringen. Dabei ist die Story selten mehr als ein übliches Vehikel um die Charaktere von einer Actionszene zur nächsten zu bringen. Aber bei dem Genre stört das natürlich nicht wirklich, so lange die Fights gut aussehen. Das ist in diesem Falle gegeben, wird zudem mit vielen Kugelsalven und einer netten Prise Humor garniert. Dass dabei ausnahmsweise mal ein hübsches Mädel die Schläge austeilt ist auch nicht verkehrt und fertig ist ein kurzweiliger unterhaltsamer Actioner dem niemand wirklich böse sein kann.

war im Cinestar 7, Berlin

Francis S * 6.0

Dieser Review enthält SPOILER!
Dieser vietnamesische Action-Kracher (habe ich je zuvor einen Film aus Vietnam gesehen?) hat es in sich.
Jede Szene ist hier gestylt wie ein Videoclip, die Protagonisten cooler denn je, die Fights härter.
Filmheldin Phönix will muss einen letzten Auftrag für ihren Boss ausführen, um ihre Tochter wiederzubekommen. Die engagierten Kleinkriminellen trauen sich jedoch gegenseitig nicht. Was auch gut ist, wie sich noch zeigen wird.
Die heiß begehrte Ware des letzten Coups wird dann auch prompt von den vorherigen und den immer wieder neuen Besitzern bis aufs Blut verteidigt. Was zum Schluss in einem ordentlichen Showdown mündet. Bis dahin hat der Film trotz aller Action, einigen Gags sowie einer gewissen Tragik auch seine Längen.

Erstveröffentlichung

glotzte im Cinestar 7, Berlin

D.S. * 4.0

Wenn ich groß bin, werde ich ein HK-Actioner

war im Metropolis 8, Frankfurt

26 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

Clash
  • Score [BETA]: 47
  • f3a.net: 4/10 26
  • IMDb: 5.4/10
Bewertungen von IMDb werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-10-24 00:18

Archiv Suche


oder ?