Menü

Dead Creatures

Finden
InfosReviews Ratings

Dead Creatures
Großbritannien 2001
Regie Andrew Parkinson

Aus dem offiziellen Programm:
London hier und jetzt: Eine bunt zusammengewürfelte Gruppe junger Frauen ist von einem seltsamen Virus befallen. Die Krankheit lässt sie langsam verwesen und zwingt sie von rohem Menschenfleisch zu zehren. Doch die Notgemeinschaft lässt sich nicht beirren und würde das Leben sogar genießen, wäre da nicht dieser aufdringliche Zombiejäger und die leidig umständliche Art sich nahrhafte Mahlzeiten zu ergattern. Als ein frisch infiziertes Mädchen von den Freundinnen aufgestöbert wird, führen sie es behutsam in den Alltag eines Zombies ein, was sich schwieriger als erwartet herausstellt. Denn ein Zombiefrischling braucht vor allem Disziplin und emotionale Distanz. Und beides geht der Neuen in vollem Maße ab...

DEAD CREATURES ist nach I, ZOMBIE der zweite, völlig unabhängig produzierte Film des englischen Regisseurs Andrew Parkinson. Sein neues sprödes Werk steht mit seinem Realismus in der Tradition des frühen George Romero (NIGHT OF THE LIVING DEAD) oder der Sozialkritik eines Mike Leigh (SECRETS AND LIES) und besticht durch das authentische Spiel der perfekten Besetzung.


Set in contemporary London, DEAD CREATURES follows a group of seemingly-normal young women who have all contracted a terrible, degenerative illness that forces them to murder and feed on human flesh. While adjusting to this inhuman way of existence, the girls read fashion magazines, talk about shagging boys, and try to eke some joy out of "living" before they literally fall apart. The only true concerns left for them are where to find human flesh and how to avoid a zombie hunter. However, things change when a freshly infected girl turns up....

“Fantastic”
LA Times
Zurück

Filminfos

Official Selection 2003

 
Zurück

Bewertungen

Dead Creatures
  • f3a.net: 6.1/10 7
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-09-24 12:59

Archiv Suche


oder ?
crazy