Menü

Fantôme avec chauffeur

Finden
Infos

Fantôme avec chauffeur
Frankreich 1996
Regie Gérard Oury

Aus dem offiziellen Programm:
Himmel oder Hölle, Paradies oder Fegefeuer, das hängt ganz davon ab, ob die Rechnung des Lebens im Reinen ist, wenn das weltliche Dasein abrupt ein Ende findet. Dem durchaus nicht extravaganten Motiv gewinnt die französische Komödie bemerkenswert charmante Seiten ab. Erst wird der Chauffeur Georges von einem schießenden Motorradduo erlegt und am gleichen Abend sein Arbeitgeber, der Unternehmensboß Philip, unter einem Kopfkissen erstickt. Als Geister vereint, scheinen beide noch unerledigte Dinge mit sich herumzutragen. Körperlos muß Georges die "Verwaltung" seines millionenträchtigen Wettscheins übernehmen, den er vor seinem Tode nicht mehr einlösen konnte. Philip versucht post mortem die brachliegende Beziehung zu seinem Sohn zu reanimieren. Pointiert wird der Lebenswandel nachträglich aufgearbeitet, die Beziehung vom Boß und seinem Chauffeur unter neuen Voraussetzungen definiert. Eine astrale Posse, die ohne schwülstiges Dekor auskommt.
Things to do in Paris after you’re dead. Charming French comedy about a ghost and his chauffeur, who have to fix the neglected parts of their past lives.
Zurück

Filminfos

Premieren / Previews 1996

 
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-08-05 16:16

Archiv Suche


oder ?