Menü

Fever

Finden
InfosReviews Ratings

Fever
USA 1999
Regie Alex Winter

Aus dem offiziellen Programm:
Verdächtige Geräusche aus der Mansarde schrecken eines Nachts den jungen Maler Nick auf. Dabei sollte das Dach unvermietet bleiben. Anderntags wird der Hauswart tot aufgefunden - aufgeschlitzt von oben bis unten. Nick hält den neuen Mieter, einen streitsüchtigen Kerl namens Wooley, für den Täter und erzählt den Cops von seinem Verdacht. Doch als die Polizei auftaucht, ist Wooleys Wohnung leergeräumt. Nick verliert zusehends den Boden unter den Füßen, seine Aussagen werden wirr, sein Verhalten gerät außer Kontrolle. Fiebrige Alpträume quälen den verstörten jungen Mann. Pittoreske Schreckensvisionen treiben ihn immer tiefer in die Unwägbarkeit der Fakten und die eigenen seelischen Untiefen.

Die dichte, klaustrophobische Atmosphäre dieses beunruhigenden Debüts machte bereits in Cannes von sich reden. Regisseur und Autor Alex Winter zeichnet den schmalen Grat zwischen Realität und Imagination in eigenwilligen Bildern nach und liefert mit FEVER beklemmenden Psycho-Thrill à la Polanskis EKEL.


“An eerie, insinuating tale of urban dread and mental breakdown, FEVER reps an impressively sophisticated directorial debut by Alex Winter, the actor who co-starred with Keanu Reeves in the BILL & TED films. Telling of a lonely young painter whose grip of the world is threatened by lethal doing in his New York apartment building, Winter employs a visual palette that itself is quite painterly, creating an arresting succession of images and atmospheric set pieces that cast a vivid, expressionistic spell.”
Variety

“Raw power... striking and original... beautifully filmed.”
The Guardian
Zurück

Filminfos

Premieren 1999

 
Zurück

Bewertungen

Fever
  • f3a.net: 5.8/10 2
© Fantasy FilmFest Archiv 2021-09-22 23:16

Archiv Suche


oder ?
crazy