Menü

Frankenstein Junior

Finden
InfosReviews Ratings

Frankenstein Junior
aka Young Frankenstein
USA 1974
Regie Mel Brooks

Aus dem offiziellen Programm:
Frankensteins Monster lebt! Zum Leben erweckt vom Enkel der legendären Doktorengestalt, der aus Wrackteilen verblichener Verbrecher eine neue Kreatur erschuf. Jene, des leicht vertrottelten Juniors allerdings, entpuppt sich weniger als ein vom Tötungswillen denn ein von sexuellem Hunger beherrschtes Wesen, das durch Geigenmusik gefügig wird.

Es besteht kein Zweifel: FRANKENSTEIN JUNIOR zieht alles durch den Kakao, was Horrorfans hoch und heilig ist. Mel Brooks, ein Meister der Parodie und des schlechten Geschmacks, zitiert pietätslos so klassische Vorbilder wie King Kong, Dracula und natürlich Frankenstein. Als "eine Liebeserklärung an die unsterblichen Horrorfilme der dreißiger Jahre" bezeichnet Regisseur Brooks seine schamlose Persiflage, in der der unvergessliche Komiker Marty Feldman als buckliger Gehilfe Igor eine schauspielerische Meisterleistung abliefert.

Nach fast 20 Jahren erstmals wieder auf der großen Leinwand!
Zurück

Filminfos

20th Century Goes Fantasy 1993

 
Zurück

Bewertungen

Frankenstein Junior
  • f3a.net: 7.4/10 7
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-07-10 21:26

Archiv Suche


oder ?