s Girls Against Boys (2012) Review - Fantasy FilmFest Mobil
Menü

Reviews Girls Against Boys

Finden

Reviewer

D.S. * 5.0

Männer sind vom Mars, Frauen aus der Hölle

war im Metropolis 9, Frankfurt

meiklsan S * 5.0

Dieser Review enthält SPOILER!

Selbstjustiz bis hin zum Tod

First of all muss ich sagen, dass sich der Film generell wie ein Knetgummi zieht.

Zumindest hatte ich den Eindruck, dass der Film schon viel eher hätte beendet sein können, als er sich dann final noch in die Länge zog.

Danielle Panabaker ist natürlich als Main Cast schon eine super schnucklige Lady, die man beschützen, begaffen und hofieren mag.

Wenn man dieser unschuldigen Lady dann noch einen überzeugten männermordenden Vamp namens Nicole LaLiberte barbrüstig an die Seite stellt, ist das Women-Revenge-Movie perfekt.

Im ersten Drittel des Films wird der Hass auf die Männer gerechterweise geschürt. (Vergewaltigung, Mißachtung, etc.)
Im zweiten Drittel des Films werden diese Männer willkürlich für ihre Taten bestraft.
Und im letzten Teil des Films wird die bedingungslose Frauenliebe zelebriert, geopfert und weitergegeben.

Dieser Film ist eine aufschreiende Warnung für die Unterdrückung und Mißhandlung vieler Frauen und deren Möglichkeiten, dagegen vorzugehen.
Dieser Film zeigt, wie es gehen könnte.

Viele Männer sollten sich im wahrsten Sinne des Wortes gewarnt fühlen!
Denn der kleine Übergriff aus dem Treppenhaus könnte auch schon bald zu deinem Tode führen.

war im Metropolis 9, Frankfurt

Francis * 5.0

Ein hübsch anzuschauender Rape-and-Revenge-Thriller dank der sexy Nicole LaLiberte (auch aus Kaboom), die elfengleich aussieht, aber todbringend handelt.
Für Studentin Shae bricht eine Welt zusammen, als sie von ihrem verheirateten Liebhaber plötzlich eine Absage für das geplante Wochenende zu zweit und gleich mal für die erhoffte Beziehung bekommt. Um sich den Frust von der Seele zu tanzen willigt sie ein, mit ihrer Kollegin Lu durch die Bars zu tingeln. Die feucht fröhliche Nacht mit frisch kennengelernten jungen Männern endet dann für Shae in einer Vergewaltigung im eigenen Hausflur. Dies und weitere Begebenheiten sind dann der Auslöser für Lu, die beteiligten Männer (und zwar alle!) auf unsanfte Weise zu belehren.
Girls against Boys ist eine mitleidlose Aneinanderreihung von Gewalt und verschont auch nicht die Unschuldigen (?). Letzteres sowie das Ende sind die Gründe, weshalb der Film bei mir nur durchschnittlich abschneidet. Optik ist halt eben nicht alles.

Erstveröffentlichung

saß im Event Cinema, Berlin

19 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

Girls Against Boys
  • Score [BETA]: 40
  • f3a.net: 4/10 19
  • IMDb: 3.9/10
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-10-29 12:28

Archiv Suche


oder ?