Menü

Going to Brazil

Finden
InfosPosterTrailerReviews Ratings

Going to Brazil
Frankreich 2016
Regie Patrick Mille

Aus dem offiziellen Programm:
„Long live Pussy!“ – das ist das Motto der drei Pariser Girls Lily, Chloé und Agathe. Ihre Ex-WG-Mitbewohnerin Katia hat sich einen schwerreichen Politikersohn geangelt und iegt die alte Gang kurzerhand zur Hochzeit nach Rio de Janeiro ein. Dort vergnügen sich die drei am Vorabend der Feierlichkeiten auf einer ausschweifenden Sexparty samt Todesfall. Von nun an stolpern die Stilettoträgerinnen von einem Schlamassel in die nächste Katastrophe.

GOING TO BRAZIL ist ein echter Rio-Reißer! Mit herrlich überdrehtem, schwarzem Humor badet der Film in Zuckerhutklischees: Die Politiker sind macht- und geldgierig, die Cops korrupt, die Slums in der Hand knarrenschwingender Gangs und überall Drogen, Drogen, Drogen und braungebrannte Mädels in knappen Bikinis! Die Franzosen kommen keinen Deut differenzierter weg – so spielt Regisseur und Drehbuchautor Patrick Mille den schmierigen Konsulatsangestellten M. Hervé gleich selbst. (Selbst-)Ironie wird hier also ganz groß geschrieben. Packt eure Koffer für ein wildes Abenteuer durch den Regenwald, über Traumstrände, in verruchte Favelas, mondäne Prachtvillen und abgeschottete Botschaften! Entflieht dem trüben Aprilwochenende in sieben deutschen Großstädten – auf nach Brazil!
Four feisty French girls make their way to Brazil to celebrate an old friend’s wedding. When life gets in the way, they have to make their way through the rainforest and past heavenly beaches, lavish favelas and posh embassies - in bikinis and heavily armored.
Zurück

Filminfos

Fantasy FilmFest Nights 2017

 
Zurück

Bewertungen

Going to Brazil
  • Score [BETA]: 62
  • f3a.net: 6.4/10 8
  • IMDb: 5.9/10
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-11-01 02:56

Archiv Suche


oder ?
crazy