Menü

Good Neighbours

Finden
InfosPosterTrailerReviews Ratings

Good Neighbours
aka Good Neighbors
Kanada 2010
Regie Jacob Tierney

Aus dem offiziellen Programm:
Bis spätabends bedient sie in einem schäbigen China-Restaurant, nimmt dann mit dem schrecklich gutgelaunten Spencer zwei bis fünf Drinks, um anschließend mit ihren Katzen zu kuscheln. Dass der neu zugezogene Victor hoffnungslos in sie verknallt ist, übersieht Louise geflissentlich – lässt sich aber gerne von ihm nach Hause bringen, seit eine mysteriöse Frauenmordserie in dem heruntergekommenen Montréaler Wohnviertel Angst und Schrecken verbreitet. Doch nichts kann Louise mehr schockieren als der niederträchtige Giftmord an ihren süßen Samtpfötchen, die eindeutig der Mittelpunkt ihres trübseligen Lebens waren …

Skrupellos und sehr gekonnt bricht Regisseur Jacob Tierney (THE TROTSKY, TWIST) mit allen Regeln des Thrillergenres: Er konzentriert sich auf seine Charaktere, die uns alle auf ihre Art das Gruseln lehren, verrät den (einen) Mörder schon im zweiten Akt – und schafft es doch, uns mit wahrhaft abartigen Winkelzügen bis zum Schluss in Atem zu halten.

“GOOD NEIGHBORS is at its mordantly creepy best when Spencer and Louise circle each other, smiling, gargling wine, probing for secrets. … The film can be seen as an attempt to round off Polanski’s evil-apartment trilogy (REPULSION – ROSEMARY’S BABY – THE TENANT). And like Hitchcock, Tierney can’t help staring down staircases, swooning at the possibility of becoming unbalanced. Then seeing what happens next.”
The Globe and Mail
“A unique, compelling and very rich piece of work, one that delights in teasing and shocking its audience. It does both very well indeed.”
Twitch
Zurück

Filminfos

Selected Features 2011

 
Zurück

Bewertungen

Good Neighbours
  • Score [BETA]: 50
  • f3a.net: 4/10 18
  • IMDb: 5.9/10
Bewertungen von IMDb werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2019-12-14 16:49

Archiv Suche


oder ?