s The Hole - 3D (2009) Review - Fantasy FilmFest Mobil
Menü

Reviews The Hole - 3D

Finden

Reviewer

Lovecraft * 7.0

I hate Clowns!

Welcome to the 80ies! Joe Dante, der uns vor diversen Jahren mit Streifen wie "The Howling", "Gremlins" oder "Innerspace" beglückte, serviert uns hier leichte, aber durchweg stimmige und unterhaltsame Teenie-Horror-Kost, bei der man sich unweigerlich in die gute alte (Kino-) Zeit zurückversetzt fühlt, als Twix noch Raider hieß. Dantes Kleinstadtsetting mit dem bodenlosen Loch im Keller und diverse Versatzstücke erinnern atmosphärisch mehr als einmal an "Poltergeist" und Emmerichs "Joey". Der 3D-Effekt des Films ist nett, aber nicht der Überflieger - ähnliches kann man auch über die Leistung der Hauptdarsteller sagen.

Insgesamt - gerade für Nostalgiker - aber durchaus empfehlenswert.

goutierte im Cinestar 7, Berlin

misspider * 7.5

Grusel in der Teenie-Fassung

Wie schon in der vorigen Review gesagt wurde, weckt der Film Erinnerungen an die Filme der 80er. Ein Grund mehr für mich, The Hole anzuschauen und sentimental zu werden. ;)

Die ersten Gruselszenen des Films haben mich erstmal etwas verärgert, hier wurde wohl bei The Ring abgekupfert. Immerhin wurde die Story noch ausreichend spannend, um mich wieder versöhnlich zu stimmen. Und da zudem noch eine kleine ziemlich fiese Figur mitspielte, die ich schon immer total unheimlich fand (muss bei mir wohl an ES liegen) konnte der Film auch mit einem erhöhten Gruselfaktor bei mir punkten. Das teils seichte, teils aber auch recht witzige Teenie-Image des Films war nicht neu, aber wer so etwas okay findet kommt auf seine Kosten.

Lediglich die 3D-Effekte konnten überhaupt nicht überzeugen und waren eben mal eingestreut, sprich eigentlich überflüssig. Da hätte man wirklich mehr rausholen können, so war der Aufpreis nicht gerechtfertigt.

Fazit: Unterhaltsamer Gruselspaß mit einem Schuss Nostalgie.

glotzte im Metropol, Stuttgart

Francis S * 9.0

Dieser Review enthält SPOILER!

wunderschöner sonntag nachmittag film

Erstveröffentlichung

verweste im Cinestar 7, Berlin

lexx * 3.5

Mainstream Teeniegrusel

Oh je, so etwas auf dem FFF, das kommt fast schon einem Etikettenschwindel gleich. Teilweise glaubt man einer amerikanischen Seifenoper beizuwohnen, so kindisch kommen die Schauspieler(leistungen) und das Setting daher. Nein danke, das bisschen Grusel holt hier gar nichts raus und die Storie ist so langweilig und 08/15, wie man sich das kaum schlimmer ausmalen kann. Ok, so schlimm wie etwa Shock Labyrinth ist es nicht, wobei Shock Labyrinth zumindest noch so schlecht war, dass man wenigsten ein sorgenvolles Facepalm aufsetzen konnte, das hier aber ist einfach nur laaaaangweeeeeeiliiiiiiig.
Auf RTL2 zum Sonntag Nachmittagsprogramm gerne, wenn ich nicht zusehen muss, aber bitte nicht auf dem FFF.

FFFler * 6.0

Wie eine Tales from the Crypt Episode...

Erstveröffentlichung

36 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

The Hole - 3D
  • Score [BETA]: 55
  • f3a.net: 5.1/10 36
  • IMDb: 5.9/10
Bewertungen von IMDb werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-10-26 11:26

Archiv Suche


oder ?
crazy