Menü

Review The Hole

Finden
Dieser Review enthält SPOILER!

Psychologische Studie
von MaxPayne

Leider kein Slasherfilm, wie die Anzeige suggeriert und längst nicht so actionreich, wie der Trailer wirkt. Um es vorweg zu nehmen: In dem Loch tauchen keine übersinnlichen Wesen, wildgewordenen Tiere oder ähnliches auf (Mensch setz ich hier mal nicht mit Tier gleich). Die vier College-Schüler bleiben unvorgesehen länger als drei Tage unter der Erde. Dadurch kommt es zu Zwischenfällen...

Ähnlich wie in "Das Experiment" kann man beobachten, was vier gerade erwachsen gewordene Jugendliche treiben, wenn sie alleine gelassen werden. Also ein ziemlich ernstes Thema, das im Film auch ernst behandelt wird. Die Atmosphäre ist fast durchgehend angespannt, jeden Moment könnte es knallen, doch abgesehen von ganz wenigen Schockeffekten wartet man bis zum Schluß auf ein Splatter-Finale, das nicht kommt. Die Auflösung ist daher nicht wirklich schockierend, sondern angesichts der Umstände konsequent.

Die Enge des Lochs hätte besser rüberkommen können und der Film ist längst nicht so böse, wie der Anfang vermuten läßt. Horror-Kost der Einsteiger-Stufe.

verweste im Turm-Palast, Frankfurt

23 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

The Hole
  • f3a.net: 6.5/10 23
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-01-26 06:06

Archiv Suche


oder ?