Menü

Review The Invitation

Finden

Treffen mit alten Sektenfreunden
von Leimbacher-Mario

Treffen sich ein paar alte Freunde in einem Haus in L.A.... Klingt wie der Anfang eines schlechten Witzes, ist aber eigentlich schon alles, was man über die Story von "The Invitation" wissen sollte. Glaubt mir, umso weniger man weiß, desto besser wird es. Ich versuche auch, Spoiler zu vermeiden & trotzdem meine Begeisterung für dieses diabolisch-moderne Kammerspiel rund um eine alte Clique zu vermeiden. Trotzdem sage ich einfach mal ganz laut, dass ich dieses Jahr auf dem FFF kaum einen besseren Film gesehen habe & diese Mischung aus "The Body" & "The Sacrament" sicher zum Geheimtipp wird!

Rätsel sind immer spannend, so gut gemacht & genial inszeniert erst recht. Dem jungen, aufstrebenden sexy Cast kauft man die alte Freundschaft ab, merkt aber auch, dass so einige Geheimnisse im Keller haben, zum Teil sogar echte psychische Probleme. Die große Frage ist: Liegt der Protagonist, mit dem wir uns absolut identifizieren, richtig, dass auf dieser Party etwas seltsam läuft? Oder ist er der Verrückte? Diese Frage weiß jeder schön schnell ziemlich sicher beantwortet, aber trotzdem raste der Puls oft richtig schnell, man blieb mehr als nur am Ball. Ich wollte zum Teil noch nichtmal aufs Klo gehen, so spannend & jederzeit möglicherweise explodierend ist die Show. Sicher auch ein Genuss, ihn mit den eigenen Freunden zu gucken.

Das Finale baut zwar schon aufgestaute Gefühle ab, ist mir aber etwas zu kurz & zahm geraten, um komplett perfekt zu sein. Wäre da noch mehr gekommen, hätte mich schon allein die letzte Einstellung zur Höchstnote getrieben. So bleibt alles realistisch, trotzdem brutal, aber nie ausufernd. Kann man auch loben, ich aber, wie gesagt, hätte mir noch mehr Action gewünscht, da die Party samt einiger Überraschungsgäste doch gehörig aus dem Ruder läuft. ***SPOILER***Dass mehr überleben, als man denken könnte, führt den eingeschlagenen, realistischen Weg nur konsequent weiter. Von seiner Schockwirkung & dem blutdrucktreibenden Sog nimmt das dem Film aber nichts, ganz im Gegenteil.

Fazit: einer der besten Thriller des Jahres, Hitchcock trifft auf Terror!

war im Residenz, Köln

54 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

The Invitation
  • Score [BETA]: 72
  • f3a.net: 7/10 54
  • IMDb: 7.3/10
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-01-18 01:18

Archiv Suche


oder ?