Menü

Review It Comes at Night

Finden

Why can’t we live together?
von Herr_Kees

Man kann IT COMES AT NIGHT einerseits als klassischen apokalyptischen Thriller betrachten, so archetypisch, dass eine nähere Erläuterung der Umstände ebenso überflüssig geworden ist wie das Zeigen einer konkreten Bedrohung – die Andeutung genügt.

Andererseits muss man IT COMES AT NIGHT im Kontext seiner – unserer – Zeit sehen, in der Länder darüber diskutieren, wie viele Fremde sie noch zu sich hereinlassen, während andere schon dabei sind, sich im wahrsten Sinne des Wortes einzumauern und abzuschotten.

Der Kern des Films ist ein moralischer. Er handelt davon, was vertretbar ist, um sich und die Menschen, die einem am nächsten sind, zu schützen – und wo Menschlichkeit aufhört. Das wird für Horrorfans eine Enttäuschung sein, obwohl der Film sehr spannend ist. Aber er verweigert den offensichtlichen Thrill und geht tiefer. Um das zu finden, was in uns schlummert.

war im Metropol, Stuttgart

45 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

It Comes at Night
  • Score [BETA]: 74
  • f3a.net: 6.4/10 45
  • IMDb: 6.5/10
  • Rotten Tomatoes: 89%
  • Metacritic: 78/100
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-07-11 04:32

Archiv Suche


oder ?
crazy