Menü

Review Jack Brooks: Monster Slayer

Finden

Ein Film mit Herz
von T-Killa

Wow! Was für ein Spaß!

Wie schon unzählige Veorredner bemerkt haben, ist es wirklich eine wahre Freude, Herrn Englund zuzusehen. Kein Zweifel: Er ist das wahre Highlight!

Die Story ist klischeehaft einfach, die Dialoge sind ganz nett, die Effekte und Monster sind im perfekten 80er-Jahre-Stil.

Hier wird ganz auf die gängigen Standardszenen und einen überzeugenden Englund gesetzt. Solide Hausmannskost eben.

Leider ist der Film etwas zu kurz geraten - nun gut: viel mehr gibt die Story auch nicht her. Ein paar Monster mehr hätten es aber schon sein dürfen. Die eine oder andere anzügliche Szene wäre sicher auch noch eine Bereicherung gewesen.

Alles in allem rundum gelungene Unterhaltung.

verweste im Metropol 1, Stuttgart

54 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

Jack Brooks: Monster Slayer
  • Score [BETA]: 64
  • f3a.net: 5.7/10 54
  • IMDb: 7.1/10
Bewertungen von IMDb werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-09-20 05:45

Archiv Suche


oder ?