Menü

Review JCVD

Finden

"Nothing!"
von The_Coma-man

(Trotz des Hypes) Noch eine Überraschung: Jean Claude Van Damme kann schauspielern. Entweder das, oder er schüttet tatsächlich sein Herz in diesen Film, dessen Handlung man wohl kaum noch mal nacherzählen muss.

Als Film über einen Bankraub weiß JCVD sehr wohl zu überzeugen, doch erst Van Dammes Auftritt fügt die nötige Dramatik, und manchmal auch den nötigen Humor, bei. Kein Film, der einen wie ein Schlag in die Magengrube trifft, aber sowohl eine sehr überzeugende und gelungene Charakterstudie über den Fall eines Prominenten, wie ein spannender Thriller.
Da mich der Film dann aber doch mehr von seiner ruhigen Seite überzeugen konnte (die Charakterzeichnung ist wirklich phantastisch) und weniger vom Bankraub (da gab es schon spektakuläreres), dann doch nicht die Höchstwertung. Trotzdem eines meiner persönlichen Highlights.

Als Nachtrag: Was alle an dem Monolog mäkeln, ist mir schleierhaft. Zum ersten (und vielleicht letzten?) Mal empfand ich echte Sympathie für einen von Van Damme gespielten (??) Charakter.

staunte im Cinemaxx 7, Berlin

63 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

JCVD
  • Score [BETA]: 74
  • f3a.net: 7.3/10 63
  • IMDb: 7.4/10
Bewertungen von IMDb werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-02-21 03:22

Archiv Suche


oder ?