Menü

Review Jeepers Creepers

Finden

Gut, aber irgendwie 15 Jahre zu spät?!
von D.S.

Der Film fängt an, und ich sehe zwei Teenies in den Hauptrollen. Ich höre/sehe ein paar dumme Witzchen. Ich weiß, daß dies ein Horrorfilm ist. Ob ich will oder nicht, ich erwarte irgendwas, was ganz schwer nach ICH WEIß DÜSTERE LEGENDEN, BEI DENEN DU SCHREIST, WENN DU SIE IN DER FACULTY DEEP IN THE WOODS ERLEBST, CUT! stinkt.

Aber was dann kommt ... hmmm ... erinnert sich noch jemand an die CRITTERS? Genau daran mußte ich andauernd denken, auch wenn das hier natürlich die Hardcore-Version ist. Das heißt: eine herrliche altmodische Story, die vom Film ERNST genommen wird!!! Ja wirklich! Fast wie eine Stephen King-Story ... Das bedeutet natürlich, daß man keine intellektuellen Glanzleistungen oder große Originalität, und auch nicht immer Logik erwarten sollte. Dafür bekommt man ein paar richtig gute Schocks (ja wirklich, auch bei "Veteranen" wirksam *g*), ein bißchen überraschend krassen Gore und vor allem ein Ende, das man so wohl nicht erwartet hätte. Leider kommt das aber auch arg abrupt - wurde hier ja auch schon mehrfach erwähnt -, was leider Punktabzüge bedeutet.

Insgesamt: ein durch und durch altmodischer Film - im ausnahmsweise mal 100% positiven Sinne. Kein großer Film, aber gute Unterhaltung. Und eine nette Reise in die eigene Teenie-Zeit (was Story und eigene Rezeption von Horrorfilmen angeht).

war im Turm-Palast, Frankfurt

45 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

Jeepers Creepers
  • f3a.net: 6.9/10 45
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-08-15 21:16

Archiv Suche


oder ?
crazy