Menü

Review Just Another Love Story

Finden

eher anspruchsvoll
von tatabanya

Wo fange ich an... die Geschichte eher düster, hat wenig komische Momente. Auch wenn im Kino öfter gelacht wurde als ich das empfinden hatte. Eine tragische Geschichte realistisch erzählt. Aufgewertet wurde der Film für mich durch die Information des Regisseurs, dass die "Inspiration" war, dass er sich in einer ähnlichen Situation befunden hat: ausbrechen aus der Routine einer eher drögen Ehe, nachdem die Liebe ganz plötzlich in Form einer anderen Frau auftauchte; und dann noch unter nicht so einfachen Umständen. Irgendwann muß man sich entscheiden. Die Charaktere sind allesamt glaubwürdig. Die Entwicklungen, die sie durchmachen, und die Entscheidungen, die sie treffen, so gut sie eben können.
Das alles ist auf der Haben Seite. Trotz all dem gibt es etwas, was mir in dem Film nicht gefällt, oder was mich abhält, ihn ganz großartig zu finden. Benennen kann ich es nicht; ich glaub die Geschichte aus Hanoi bleibt mir zu undeutlich, da fehlen mir Informationen.
Und ich denke, ich bin dann doch nicht Cineast genug, erkenne ich den "Film Noir" Charakter nicht. Ach ja, und der Soundtrack: das Akustik Geschrabbel ging mir manchmal ziemlich auf den Zeiger. Alles in allem aber ein sehenswerter Film.

guckte im Cinemaxx 6, Berlin

46 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

Just Another Love Story
  • Score [BETA]: 75
  • f3a.net: 7.5/10 46
  • IMDb: 7.4/10
Bewertungen von IMDb werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-02-29 11:03

Archiv Suche


oder ?