Menü

Lipton Cockton in the Shadows of Sodoma

Finden
Infos

Lipton Cockton in the Shadows of Sodoma
Finnland 1995
Regie Jari Halonen

Aus dem offiziellen Programm:
Große Dinge werfen ihre düsteren Schatten voraus: Im Jahr 2037 ist Wladiwostock die östlichste Hauptstadt Europas. Eine mysteriöse Mordserie reißt die dekadente Bevölkerung aus ihrem Anarchodasein. Bürger der Stadt explodieren auf offener Straße - und keiner weiß warum. Nur einer kann das Geheimnis lüften, das die ganze Menschheit bedroht: Lipton Cockton.

Jari Halonens wüstes SF-Underground-Spektakel beginnt wie eine Low Budget-Version von BLADE RUNNER, verabschiedet sich dann doch sehr schnell von den gängigen Klischees, um in eine bizarre, manische Welt voller sexueller Weirdness, schräger Typen und grimmig-grotesken Humors abzutauchen.
“A visually wild film that, up to a point, takes its inspiration from films like BLADE RUNNER, but then escapes from the cliches of the others into a maniac world of its own; the grotesque humour and shamelessly chequered collection of characters guarantees that this sex-soaked future will fulfil Halonen`s directorial philosophy: maybe the only film that provides the final answer to the greatest problems of the 20th century, and won`t bore the viewers to death.”
Helsinki Film Festival
Zurück

Filminfos

Premieren / Previews 1995

 
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-10-26 02:14

Archiv Suche


oder ?