Menü

Review A Living Hell

Finden
Dieser Review enthält SPOILER!

von Alan Smithee
Die alte Chiyo und ihre Enkelin finden Unterschlupf bei entfernten
Verwandten. Der an den Rollstuhl gefesselte Sohn der Gastfamilie hat ein
ungutes Gefühl bei den beiden. Und tatsächlich: Während der Rest der Familie
tagsüber arbeiten geht, foltern die beiden Frauen den Behinderten Yasuto mit
Elektroschocks, außerdem töten sie seinen geliebten Kanarienvogel und
servieren diesen zum Mittagessen. Wie kann der arme Yasuto dieser Hölle
entrinnen?
Die unheimliche aber genauso unglaubwürdige Geschichte kippt zum Schluß
sogar noch in eine bizarre Komödie um, bei der sich Yasutos Welt komplett
verdreht. Ein ziemlich seltsamer Horrorfilm, der mit ekligen Schocks nicht
spart.

saß im Metropol, Stuttgart

3 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

A Living Hell
  • f3a.net: 7.8/10 3
© Fantasy FilmFest Archiv 2019-12-13 00:33

Archiv Suche


oder ?