Menü

The Man Who Could Cheat Death

Finden
InfosReviews

The Man Who Could Cheat Death
aka Den Tod überlisten
Großbritannien 1959
Regie Terence Fisher

Aus dem offiziellen Programm:
Ein Mann kämpft gegen das Alter, die Vergänglichkeit, den Tod. Vielleicht der romantischste, der melancholischste aller Hammer-Horror-Versuche: Wie einer es fertigbringt, über hundert Jahre alt zu werden, aber nur - versteht sich - auf Kosten anderer, die er als unfreiwillige Organspender ausweidet. Anton Diffring ist ein weiterer der wunderbaren Dandies des Grauens in der Tradition von Cushing und Lee.
“The lead was designed for Peter Cushing who, when he read the script, decided he didn’t want to do it. According to Tony Hinds, who should know, Peter never considered I was much good as a writer in spite of the fact he starred in six or seven of my movies. God only knows what he thought of me as a director when I finally got around to directing him many years later in FEAR IN THE NIGHT.”
Zurück

Filminfos

Retrospektive Jimmy Sangster 1998

 
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-07-11 22:15

Archiv Suche


oder ?
crazy