Menü

Review The Midnight Meat Train

Finden

von Barrett
Schade um das verschenkte Potential. Die schöne Erzählung von Barker ist in ein ansprechendes Drehbuch gepackt und mit tollen Bildern und Szenen versehen worden. Leider steht mal wieder das MTV-Stakkato der Montage und die Reminiszenzen ans Actionkino dem dunklen Grundton des Films entgegen.

Der Film ist deutlich zu rasant, verweilt zu selten, um Stimmung aufkommen zu lassen und die 85 Minuten reichen kaum aus den Wandlungsprozess des Protagonisten überzeugend darzustellen. Auch bleibt wie so oft das im Zentrum der Geschichte stehende Paar auffallend blass gegenüber den interessanteren Nebenfiguren und in diesem Fall wären Charaktergesichter, die ein bisschen mehr Ambivalenz und Aura besitzen, essentiell gewesen. Dennoch ist das Endergebnis ausgesprochen ansehnlich, anderthalb Stunden spannende Unterhaltung sind garantiert und auch als Adaption von Barkers Ideen versagt der Film nicht vollends.

76 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

The Midnight Meat Train
  • Score [BETA]: 78
  • f3a.net: 7.7/10 76
  • IMDb: 7.8/10
Bewertungen von IMDb werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-02-25 13:00

Archiv Suche


oder ?