Menü

Review The Midnight Meat Train

Finden
Dieser Review enthält SPOILER!

the decisive moment
von QuintenQuist

Der besondere Moment, danach sucht der Fotograf, das soll gebannt werden in das eine Bild, das mehr als nur eine Geschichte erzählt.
Solche Bilder gibt es, sie machen etwas spür-, erlebbar, aber heben diesen Moment auch über das rein Zeitliche hinaus.
Schreiben sich ein in ein kollektives Bewusstsein.
Es ist nicht unpassend, das ausgerechnet Barker so einen Protagonisten erdacht hat, der mit seiner Leica durch die nächtliche Stadt hetzt und nach der Seele derselben sucht, wobei ihm ausgerechnet Brooke Shields sagt, er müsse weiter gehen, fotografieren, wenn es gefährlich wird, sie will sehen, wenn der Penner, der neben dem Mann in der Bahn schläft, diesen berührt.
So erklärt sich dann auch, wie sich unser Held in Gefahr begibt und dem von Vinnie Jones verkörperten U-Bahn-Schlächter folgt.
Die Optik des Films, auch der Blutgehalt und die Zeichnung der Figuren ist in diesem ersten Teil des Films sehr eindrücklich, aber nicht zum ersten Mal erlebt man dann auch, wie ein Film es schafft, die guten Anlagen im zweiten Abschnitt zu versenken.
Sich damit herauszureden, das es eine Vorlage gibt reicht irgendwie nicht, wenn sich das alles schlussendlich um Monster dreht, die an die Monster in "The Descent" erinnern, welche irgendwie wie eine Horde Gollums wirkten...da überkommt den Film das, was mein Mitseher "Jeepers Creepers" nennt, ein sauberer Terrorplot wird mit irgendeiner übernatürlichen Komponente untergraben.
So hangelt sich der Film weiter visuell brillant, aber mit mehr und mehr kleinen logischen Fehlern durch seine Geschichte, um mit einem halbgaren Finale das Gefühl zurückzulassen, das hier schon ein wenig bis ein wenig mehr einiges verschenkt wurde.

Eine Erzählung, die versucht hätte, die inhaltlichen Ansätze der ersten Phase weiterzuspinnen, wäre mir lieber gewesen, selbst wenn das wenig einfach gewesen wäre.

So ist es ein visuell beeindruckender aber inhaltlich letztlich schwacher Genrefilm.

war im Cinemaxx 3, Hamburg

76 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

The Midnight Meat Train
  • Score [BETA]: 78
  • f3a.net: 7.7/10 76
  • IMDb: 7.8/10
Bewertungen von IMDb werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-02-24 13:26

Archiv Suche


oder ?