Menü

Review The Midnight Meat Train

Finden

Es geht ein Zug nach Nirgendwo
von GeorgeKaplan

Die Krux von Kurzgeschichten: sie lesen sich toll, oft hat man schon Bilder im Kopf, wie das wohl im Kino aussehen würde, und man übersieht dabei schnell, dass eine Kurzgeschichte eine auf den Punkt gebrachte, gute Idee ist, die unbearbeitet nur für einen Kurzfilm ausreicht.

Die Kunst bei einem Langfilm besteht darin, die Kurzgeschichte nicht einfach nur zu strecken oder etwas zu ergänzen, sondern sie mit neuem Leben zu füllen. Am besten - so wie etwa Hitchcock bei "The Birds" - nimmt man die Idee nur als Aufhänger für eine völlig eigenständige, neu entwickelte Geschichte.

Leider ist aber exakt das bei "The Midnight Meat Train" unterlassen worden. Es wurden ein paar Sachen hinzugedichtet, aber letztlich sind das Füller, die die im Prinzip recht simple Idee etwas strecken. Ab dem Punkt, ab dem auch das nicht mehr reichte, bleibt der Film inhaltlich einfach stehen, stattdessen sehen wir ein endloses Gemetzel. Bis zum Finale.

Nun bitte nicht falsch verstehen, ich hab nichts gegen sinnloses Gemetzel, und ich will sicher nicht den Intellektuellen raushängen lassen, dem hier der sozialkritische Ansatz zu kurz kommt. Das Problem von "Midnight Meat Train" ist aber, dass er zwar gnadenlos cool choreografiertes und auch recht hemmungsloses Abschlachten zeigt, sich dabei aber ständig wiederholt. Und soweit ich das noch in Erinnerung habe, war auch genau das das Problem von "Versus", mit dem Kitamura hierzulande bekannt wurde. Schicke Optik ist nun leider nicht alles.

Vinnie Jones ist natürlich wieder sehenswert, auch wenn wir ihm in Gedanken ab und an ein "What’s your Function in Life?" als Oneliner unterjubelten, aber die Mädels - allen voran Brooke Shields - sehen aus, als ob sie gleich vom Fleisch fallen. Die sollten wirklich mal zum Schlachter gehen und sich ein 500 gr. Steak gönnen.

war im Cinedom 9, Köln

76 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

The Midnight Meat Train
  • Score [BETA]: 78
  • f3a.net: 7.7/10 76
  • IMDb: 7.8/10
Bewertungen von IMDb werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-09-23 08:30

Archiv Suche


oder ?
crazy