Menü

Review The Midnight Meat Train

Finden
Dieser Review enthält SPOILER!

Sie sind unter uns
von misspider

Was kann man nach 13 Reviews überhaupt noch hinzufügen? Mir hat die Fahrt im Midnight Meat Train jedenfalls sehr gut gefallen. Die nächtlichen Szenen in der U-Bahn waren topp, die eine oder andere Szene dazwischen vielleicht mittelmäßig und lückenfüllend, aber nie wirklich flopp.

Wie in vielen seiner Geschichten spielt Clive Barker auch hier wieder mit der Idee, dass die Erde nicht nur von Menschen bevölkert wird, sondern dass im Verborgenen noch anderes Leben existiert. In diesem Film wird uns das allerdings erst kurz vor Schluss offenbart. Lange Zeit kommt der Film 'nur' wie ein Real-Horrorthriller um einen psychopathischen Killer, vielleicht eine geheime Organisation oder Sekte daher. Erst kurz vor Schluss wagt er dann den Kopfsprung ins Phantastische und lässt uns einen kurzen Blick in eine fremde Welt werfen.

Ich war froh, dass ich hinterher nicht mit der U-Bahn nach Hause fahren musste - um die Zeit wäre es wohl die letzte gewesen...

goutierte im Metropol 1, Stuttgart

76 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

The Midnight Meat Train
  • Score [BETA]: 78
  • f3a.net: 7.7/10 76
  • IMDb: 7.8/10
Bewertungen von IMDb werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-02-25 13:17

Archiv Suche


oder ?