Menü

My Little Eye

Finden
InfosReviews Ratings

My Little Eye
Frankreich, Großbritannien, USA 2002
Regie Marc Evans

Aus dem offiziellen Programm:
Ich sehe was, was Du nicht siehst…

Um eine Million Dollar zu erkämpfen, lassen sich fünf junge Menschen für ein halbes Jahr in einer einsamen Hütte einsperren und dabei rund um die Uhr von Webcams observieren. Sehr bald müssen sie feststellen, dass das nicht ihre beste Idee war…

Regisseur Marc Evans verführt in seinem digi-shot-chiller durch innovative Kameraspielchen zum unbedachten Voyeurismus und lockt den Zuschauer damit in einen ausgeklügelten Hinterhalt. Wenn plötzlich die Essensrationen der Kandidaten ausbleiben, eine von ihnen neben einem blutigen Hammer aufwacht und ein neuer Mitbewohner namens Terror einzieht, sind auf einmal alle Grenzen aufgehoben – längst sind die Zuschauer Teil eines kranken Spiels, bei dem es keineswegs darum geht, wer zuerst aufgibt, sondern ob das Haus überhaupt jemals von jemanden verlassen werden wird…


“Five Kids, one house, a live 24/7 internet broadcast, mind games and murder. It´s an effective, gory traditional psycho-stalker movie raised above average by inventive scares”
Empire

“A scary movie that simply and ruthlessly scares the shit out of you”
The Face

“A dark, edgy innovative movie (...) In spirit it is not far from the THE BLAIR WITCH PROJECT. In fact it is far better”
The Times

“Be scared. Be very scared”
The Observer
Zurück

Filminfos

Official Selection 2003

 
Zurück

Bewertungen

My Little Eye
  • f3a.net: 5.9/10 9
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-09-25 22:28

Archiv Suche


oder ?