Menü

Review One & Two

Finden

Die Abgeschiedenheit der Seele
von Lovecraft

Die Geschwister Zac und Eva leben mit ihren Eltern auf einer einsamen Farm ohne Telefon, Radio oder Fernseher, durch eine gigantische Palisade völlig abgeschottet von der Zivilisation. Überwacht und unter der Knute durch den strengen, repressiven Vater, entwickeln die Jugendlichen behutsam ihre übernatürlichen Kräfte, sich kurze Strecken "teleportieren" zu können. Als es zur Katastrophe kommt, müssen Zac und Eva eine Entscheidung treffen…

"One & Two" ist eine ruhige, elegisch fotografierte Coming-of-Age-Story, ein Familiendrama mit nur ganz leichten fantastischen Elementen, die vom Autor wohl in erster Linie symbolhaft für die Adoleszenz der Protagonisten eingesetzt werden. Von den Bildern, der Stimmung und dem Soundtrack her hat mich der Film teilweise an Peter Weirs "Witness" erinnert. Zwar ist die Handlung weder sonderlich innovativ oder komplex, dafür kann die Atmosphäre punkten, die Darsteller spielen gut, und schön anzuschauen ist der Streifen auch.

glotzte im Cinestar, Berlin

42 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

One & Two
  • Score [BETA]: 63
  • f3a.net: 5.6/10 42
  • IMDb: 7.0/10
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-01-18 01:12

Archiv Suche


oder ?