Menü

Review One & Two

Finden

Beyond the Wall
von Alexander

Man kann sich einfach nicht des Eindrucks erwehren, als hätte der im Hinterland der USA aufgewachsene Regisseur, dessen offensichtlich als Analogie zu seiner Person gemeinten und in diesem Film vordergründig unter einem strengen, erzieherischen Regiments zu leidenden Geschwister, hier nachhaltig versucht, ein von ihm unverarbeitetes Jugend-Trauma aufzuarbeiten.

Daran könnte auch nichts auszusetzen sein, wäre die Inszenierung dieses Problembewältigungsfilms nicht etwas arg langatmig geraten.

Zwar überzeugen die tricktechnisch durchaus charmant in Szene gesetzten kleinen Befreiungs-Sprünge (die leider zwangsläufig an den unsagbar kommerziellen „Jumper“ erinnern) der beiden Kinder immer wieder als kurze und durchaus liebevoll gemeinte Ausbruchsversuche aus einer sie isolierenden Gefangenschaft, doch leider entwickelt der Film aus diesem der Kinder angeborenen Talents keinen wirklichen Spannungsbogen.

Die auf einem weitläufigen Gelände von der Außenwelt vollkommen isoliert lebende Familie erinnert mit der sie einschließenden, übermächtig wirkenden, riesigen „Mauer“ stellenweise an „The Vilage“ von M. Night Shyamalan, so wie auch die Story in weiten Teilen an die unvorhersehbaren Mystery-Perlen dieses Regisseurs erinnert, ohne aber jemals an die twistreichen und gruseligen Pfade dieses Regie-Talents heranzureichen.

So kann man „1 & 2“ letztlich nur noch als Familiendrama mit Anklängen des „coming of age“-Films goutieren, der mit seinen durchaus kunstvollen Bildern und sicherlich nicht untalentierten Schauspielern zumindest einen Hauch von Mystery und Drama zu versprühen vermag und dessen offensichtlich nicht von allen Besuchern verstandenes Ende zumindest für mich eine Art von Erlösung allen Übels symbolisierte.

Für mich war das zwar weder Fisch noch Fleisch, dennoch konnte ich dem Film nicht vorwerfen, mich über Gebühr gelangweilt zu haben.

war im Cinestar, Frankfurt

42 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

One & Two
  • Score [BETA]: 63
  • f3a.net: 5.6/10 42
  • IMDb: 7.0/10
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-01-22 01:29

Archiv Suche


oder ?