Menü

Review The Oxford Murders

Finden

Der Vorleser
von TheCritic

Der Film wird sicher eine der großen Enttäuschungen des FFFs werden. Nicht, weil die Erklärung des Mysteriums per se so unglaublich schlecht ist, sondern weil der Film die Erwartungen des FFF-Publikums nicht bedient. Álex de la Iglesias Film ist mehr eine Reflexion zum Thema Kausalität als ein Whodunnit oder eine Serienmördergeschichte. Die philosophischen Exkurse spiegeln sich hervorragend im Plot wider und sind clever angelegt.
Das Problem des Filmes besteht leider darin, daß er ausgesprochen unfilmisch vorgeht. Buchseite auf Buchseite wird in Dialoge übertragen, die dann, in immergleichen Bildern angelegt, von den Schauspielern aufgesagt werden müssen. Wo bleibt das Verspielte, das de la Iglesias Filme sonst so goutierbar machte?
Und mal ehrlich - wer will eigentlich Elijah Wood nackt sehen? Mehrmals? Iih!

32 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

The Oxford Murders
  • Score [BETA]: 58
  • f3a.net: 5.3/10 32
  • IMDb: 6.2/10
Bewertungen von IMDb werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-02-28 10:13

Archiv Suche


oder ?