Menü

Perpetrator

Finden
InfosPosterReviews Ratings

Perpetrator
USA 2023
Regie Jennifer Reeder

Aus dem offiziellen Programm:
Die rebellische Jonny hat mehr als die üblichen Teenagerprobleme: Als ihr Vater immer stärker an einer Migräne mit seltsamen Symptomen leidet, muss sie Hals über Kopf bei ihrer wahrhaft exzentrischen Tante Hilde einziehen, doch das ist erst der Beginn einer Reihe seltsamer Vorfälle. Jonnys Körper beginnt, sich zu verändern: Ihr Blut ist plötzlich überall, und bald schon verschwimmen Vision und Wirklichkeit zu einem bedrohlichen Zustand. Dann verschwinden immer mehr Mädchen aus der Schule. Ein Psychopath geht um. Und bevor Jonny in sein Visier gerät, muss sie den Spieß umdrehen – so schmerzhaft wie möglich.

Jennifer Reeders blutroter Coming-of-Age-Horror macht einmal mehr die Highschool zum traumatischen Mittelpunkt des Teenagerlebens – und dennoch ist ihr teils hochverstörender PERPETRATOR mehr als nur eine moderne Variante von 1980er Klassikern wie HEATHERS und BLUE VELVET. Es ist ein Befreiungsschrei: Laut, schrill, unbequem. Und, zweifelsohne, sehr erschreckend!
Jonny is sent to her aunt's house because her father has a nasty headache with odd symptoms. While at her new school, more and more young women go missing, and a psychopath is on the loose, Jonny's body changes rapidly. She eventually loses the ability to distinguish between her visions and reality. High school serves as the terrible core of a teenager's existence in Jennifer Reeder's bloodstained, disturbing coming-of-age horror film.
Zurück

Filminfos

Official Selection 2023

 
Zurück

Bewertungen

Perpetrator
  • Score [BETA]: 61
  • f3a.net: 4.8/10 27
  • IMDb: 4.7/10
  • Rotten Tomatoes: 81%
  • Metacritic: 66/100
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2024-05-29 22:10

Archiv Suche


oder ?