Menü

Plunkett & Macleane

Finden
InfosReviews Ratings

Plunkett & Macleane
Großbritannien 1999
Regie Jake Scott

Aus dem offiziellen Programm:
Here they go again: Nachdem sie in TRAINSPOTTING alles gesnifft, gespritzt, geschluckt und gesoffen haben, was die Drogenszene hergab, gebärdet sich das Brit Pack Robert Carlyle (THE FULL MONTY) und Jonny Lee Miller (HACKERS) erneut als Underdogs. Diesmal in historischen Kostümen, aber mit ebensoviel Verve und derselben Verachtung fürs englische Klassensystem. Basierend auf dem Leben von Will Plunkett, der 1748 zum meistgesuchten Gangster des britischen Königreichs avancierte, verkörpern die smarten Jungs ein Dreamteam der Gentlemanräuber.

Inszeniert wurde diese beschwingte Räuberpistole von Jake Scott, dem Sohn von Ridley und Neffen von Tony. Das verpflichtet. Was young Scotty in seinem Regiedebüt auf die Leinwand gebrettert hat, steht ganz in der Familientradition: eine superfette Action-Eskapade, ohne verstaubten Anspruch auf historische Authentizität, dafür mit rasanten Schnitten und hämmerndem Beat.

“Das visuelle Konzept orientiert sich eher an Sfi und Fantasy.”
Cinema

Produziert von Tim Bevan und Eric Fellner (FARGO) und unserem liebsten Kino-Psycho Gary Oldman.
“Plunkett and MacLeane are a pair of postmodern 18th century highwaymen. Wherever they go, the heavy beat of disco music follows them... robbing the rich, sparing the kissworthy, outgunning the police.”
The London Evening Standard

“A brilliant muddy, stinky gem of a movie, which sticks two grubby fingers up at the period drama genre and makes you laugh like an over-filled drain.”
The Sun
Zurück

Filminfos

Premieren 1999

 
Zurück

Bewertungen

Plunkett & Macleane
  • f3a.net: 6.7/10 8
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-08-07 14:40

Archiv Suche


oder ?