s Point Blank (2010) Review - Fantasy FilmFest Mobil
Menü

Reviews Point Blank

Finden

Reviewer

FFFler * 7.5

Taken meets 24

Eine Art Taken aus Frankreich schuf Fred Cavaye mit diesem Thriller. Die Geschichte ist kurz und knackig erzählt und handelt von einem Krankenpfleger, dessen Frau entführt wurde, damit dieser das Opfer einer Schiesserei aus dem Krankenhaus herausschleust. Die Spannung wird von der ersten Minute, dank der tollen Eröffnungsszene im Tunnel, hochgehalten. Da die beiden Hauptcharaktere sehr gute eingeführt werden und bodenständige Menschen nah am Leben sind, fiebert man auch über die komplette Laufzeit mit ihnen mit. Die Hochglanzoptik tut ihr übriges und die Tatsache, dass der Film an manchen Stellen überraschend kompromisslos ist, wertet das Ganze nochmal ein Stückchen auf. Inhaltlich bietet der Film jetzt sicherlich nicht viel Neues, aber wer kurzweilige und spannende Thriller zu schätzen weiß, der kann hier im Grunde kaum etwas falsch machen.

Erstveröffentlichung

Lizzie * 8.5

Außer Atem

Ein Klassiker: netter, völlig harmloser Typ wird von einem Moment auf den anderen als Unschuldiger von der Polizei verfolgt und von dubiosen Dunkelmännern erpresst, und ein Lauf gegen die Uhr ist auch noch dabei. Ich bin eigentlich gar nicht so der Fan von Actionthrillern, die zu einem großen Teil aus atemlosen Verfolgungsjagden bestehen, aber hier stimmte für mich das Timing, die Figuren und die Geschichte auch, obwohl sie keine superoriginellen Twists aufwartet. Spannend und unterhaltsam.

war im Cinemaxx 3, Hamburg

53 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

Point Blank
  • Score [BETA]: 66
  • f3a.net: 6.4/10 53
  • IMDb: 6.7/10
Bewertungen von IMDb werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-11-28 20:36

Archiv Suche


oder ?
crazy