s The Roundup: Punishment (2024) Review - Fantasy FilmFest Mobil
Men├╝

Reviews The Roundup: Punishment

Finden

Reviewer

Herr_Kees * 5.5

Plattfuß im Internet

Wie oft kann man den immergleichen Witz machen, ohne dass er langweilig wird? In der sehenswerten Doku THE ARISTOCRATS wird einer der ältesten, längsten und schmutzigsten Jokes des Showgeschäfts von den besten Comedians des Business erzählt und damit demonstriert, dass es nicht unbedingt auf den Inhalt ankommt, sondern darauf, wie man ihn präsentiert.

Ein Prinzip, das in der ROUNDUP-Reihe leider nicht praktiziert wird. Wir bekommen stattdessen, was wir erwarten – the same procedure as last year.

Die gute Nachricht ist, dass Teil 4 des Franchises der bislang unterhaltsamste ist: Die verharmloste Polizeibrutalität wurde deutlich zurückgefahren, dafür dürfen die Gangster äußerst brutal und akrobatisch die Messer schwingen, zudem gibt es tatsächlich ein paar Mal Grund zum Grinsen.

Die Handlung führt diesmal in die Welt der Onlinecasinos, was dem Film vor allem zu Beginn einen Freibrief für einige müde Boomerscherze gibt, weil für den Kommisssar das Internet natürlich komplettes Neuland ist – Ma Seok-Do macht keine Backups.

Wie immer, wenn es um IT- und Onlinethemen geht, wird die Glaubwürdigkeit arg strapaziert, wenn die Polizei beispielsweise in wenigen Tagen (oder gar Stunden?) ein eigenes funktionierendes Onlinecasino auf die Beine stellt.

Aber was soll’s, ein paar ordentliche rechte Haken und ein Knie ins Gesicht und die Ordnung ist wieder hergestellt. So geht Cyber-Security!

war im EM, Stuttgart

Leimbacher-Mario * 5.5

Routinierte Killerkloppe

In â€×Roundup: Punishment“ bekommt es Don Lee als Dampfhammereinmannarmee (im bereits vierten Teil der Reihe innerhalb weniger Jahre!) wieder mit Gangstern zu tun, die es verdient haben, ihnen ordentlich den Hintern zu versohlen. Dieses Mal sind seine Gegner vor allem mit Messern und Onlineglücksspiel (!) u. a. in den Philippinen unterwegs, wodurch der hartgekochte Supercop auf ganz ungewohnte Methoden und Gebiete zurückgreifen muss…

Es hat sich scheinbar noch lange nicht ausgekloppt für Don Lee als Detective Ma. Die Dinger gehen gerade in dessen Heimatland und im allgemein asiatischen Raum weg wie warme Semmel, werden noch immer jedes Jahr zu Blockbustern. Aus unserer Sicht muss man Abnutzungserscheinungen und Repetition aber klar und deutlich nennen. Denn egal wie geil es ist, Ma beim brachialen Boxen und Baddieverkloppen zuzugucken - es ist nun schon seit vier Filme mehr oder weniger dasselbe. Und dadurch werden selbst noch so lustige Fish-out-of-Water-Situationen in Verbindung mit dem Cyberspace oder die spektakulärsten Schläge zur Nummernrevue. Wirklich Neues oder Kreatives sucht man hier vergebens. Diese Erfolgsformel wird nun von den Koreanern erbarmungslos totgenudelt. Und da hat’s kaum Auswirkungen, ob jetzt Teile der Handlung in den Philippinen, in Hongkong oder auf Hawaii spielen (würden) - es hat seine Durchschlagskraft für mich verloren. Selbst wenn einem Ma und seine Truppe mittlerweile ans Herz gewachsen sind - aber er scheint hier zusätzlich eh unkaputtbar zu sein und im Godmode zu agieren, was zusätzlich Spannung wegnimmt.

Fazit: Four time's the Charm?! Nicht ganz. â€×Punishment“ und Don Lee spielen, käulen und hämmern ihren Stiefel runter. Mit sehr wenig Variation und sehr viel Wiederholung über die gesamte Reihe. Aber wie heisst's so schön: never change a klopping Team?! Mittlerweile ein arg dünnes Schnitzel…

staunte im Residenz, K├Âln

lexx * 7.0

I'll Crush Y'all in der Variante empfehlenswert

Ohne große Erwartungshaltung habe ich mich hier auf eine innigst erhoffte Prügelorgie eingelassen. Und auch wenn natürlich nicht die ganze Zeit über die Fäuste fliegen, wurde ich dennoch nicht enttäuscht. Man merkt den Machern eine gewisse Routine an. Der Film ist von vorne bis hinten äußerst professionell inszeniert, gefilmt, geschnitten, sieht wunderbar aus, hat tolle Schauspieler, Humor, Action, alles was da Herz begehrt. Ok, für Tiefgang hat es nicht gereicht, aber das würde zu dem Format auch nicht besonders passen. The Roundup: Punishment bietet das, was man von dem Film erwarten kann und wenn Bud Spencer koreanischer Abstammung einmal loslegt, dann kommt das wirklich einem Erdbeben gleich. Derart gewaltige Faustschläge habe ich im Kino noch nie vernommen.

Wer wie ich von I'll Crush Y'all immens enttäuscht war, der findet hier zwar keinen 100 % adäquaten Ersatz, aber durchaus eine Empfehlung.

war im Harmonie, Frankfurt

16 Bewertungen auf f3a.net

Zur├╝ck

Bewertungen

The Roundup: Punishment
  • Score [BETA]: 69
  • f3a.net: 6.3/10 16
  • IMDb: 7.5/10
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verf├╝gbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2024-05-28 09:02

Archiv Suche


oder ?