s The Shock Labyrinth: Extreme - 3D (2009) Review - Fantasy FilmFest Mobil
Menü

Reviews The Shock Labyrinth: Extreme - 3D

Finden

Reviewer

Fonzie * 1.0

Ganz ganz schlimm.

Mit Spannung erwartet und in jeder Hinsicht enttäuscht worden. Dies ist einer der schlechtesten Filme die ich je im Kino gesehen habe. Null Spannung, miese Effekte und gaaaaaaaaaaaanz schlechte Schauspieler. Die Story(?) zu verworren und die 3-D Effekte ein Alptraum für die Augen. Dieser Film könnte Samstagvormittag auf RTL im Kinderprogramm laufen.
Fazit: Vermeiden, wenn möglich!

guckte im Cinema, München

Toelke * 1.0

Uferlos ...

Also, dem kann ich nur zustimmen. Seit sicher 3 Jahren hab ich keinen schlechteren Film als den Shock Labyrinth mehr gesehen bei den Filmfest-Filmen.

Aber ein paar Sachen sind hier für mich genereller irgendwie anzumerken. Das Einzige, das bei einer Filmauswahl für diesen Film stimmen könnte, wäre, dass er in 3D war. Ich denke aber, dass man allen Besuchern einen Gefallen getan hätte, auf 3D zu verzichten, wenn man keinen Film hat, der auch nur ein bisschen etwas bietet. 3D alleine ist - denke ich - kein Kriterium.

Zum 3D aber noch eine Anmerkung. Das 3D war grauenhaft umgesetzt. Es gab einige Stellen im Film, in denen der Effekt funktioniert hat. Aber in ca. 2/3 aller Sequenzen (alle Sequenzen innerhalb des Hauses) gab es durchgängig Doppelbilder. Entweder es war die Projektion oder der Film. Wenn es der Film war, dann ist mir das Rätsel der Auswahl gleich noch ein Stück größer...

guckte im Cinema, München

frenzy * 1.5

Ich bin auch unglaublich enttäuscht von dem Film. Kaum zu glauben, dass der Regisseur The Grudge gemacht hat. So viele unfreiwillig lustige Szenen. Hab noch nie in nem Horrorfilm (der ja nu wirklich nix mit Horror oder Grusel zu tun hat) so viel gelacht, und dem restlichen Kinopublikum erging es so ebenfalls. Schlechte Schauspieler, schlechte Story. Hab mich gerade mal in einer Szene ansatzweise gegruselt. Und dann dieser blöde fliegende Hase, der durchs Bild schwebte...xD. Ahh, so ein schlechter Film!!

war im Cinemaxx 1, Hamburg

FFFler * 1.5

Rohrkrepierer deluxe

Da wird zu meiner Freude mal ein asiatischer Film etwas breiter in den deutschen Kinos gestartet und dann suchen sie sich einen der wohl schlechtesten Filme der letzten Jahre heraus. Sicher dürfte die Tatsache, dass es sich dabei um einen 3D-Film handelt geholfen haben, aber das alleine macht noch lange keinen guten Film. Die erste halbe Stunde kämpft man sich erstmal durch eine gewisse gepflegte Langweile, weiß doch der Zuschauer nahezu gar nicht was er da zu Gesicht bekommt. Darauf hin entwickelt sich die Story langsam etwas besser ohne auch nur einigermaßen Sinn zu machen. Das hatte mit einer nahezu gleichen Thematik Christopher Smith mit dem vor Kurzem auf DVD erschienenen Triangle deutlich besser hinbekommen. Gruselig ist dabei auch gar nix und die unterirdische Synchro, bei denen die Sprecher hörbar lustlos und gelangweilt ihre Texte runterleiern, gibt dem Ganzen den Rest. Knappe 2 Punkte gibts noch für die äußerst sehenswerten 3D-Effekte und der guten Musikuntermalung ... aber das macht noch lange keinen guten Film.

35 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

The Shock Labyrinth: Extreme - 3D
  • Score [BETA]: 42
  • f3a.net: 2/10 35
  • IMDb: 6.4/10
Bewertungen von IMDb werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-10-23 23:06

Archiv Suche


oder ?