Menü

Review Shrew's Nest

Finden

Gutes Werk
von MarxBrother81

Wenn Alex de la Iglesia als Produzent auftaucht, dann denkt man an seine schrägen Hirngespinste wie „El dia de la Bestia“, „Accion Mutante“ oder „800 Bullets“, die er seit über zwanzig Jahren in Spanien fabriziert und auf seine willigen Zuschauer weltweit loslässt.

Wie gesagt: Hier ist er nur als Strippenzieher, nicht als Regisseur, unterwegs. Trotzdem erkennt man in kleinen Momenten, auch die typische Art des Maestros wieder. Das heisst es gibt schräge Typen, bösen Humor und einen bestimmten Erzählrhythmus in einer dunkel gehaltenen Bilderwelt.

Leider ist dies dennoch kein Horrorfilm, wie erst angekündigt, sondern ein tragikomisches Psychospiel in „Misery“-Manier. Es geht um heikle Situationen und um die Figuren, die damit zu tun haben. Verschleierungen und Heimtücke sind zuerst keine gewollten Eigenschaften der Hauptfigur, sondern sie muss sich dem Umfeld ergeben, dem sie sich ausgesetzt fühlt. Das zwingt sie so zu Handeln wie sie es eigentlich nicht will. So steckt der Film zwischen Wahnwitz, Drama und Thriller dermassen fest, dass man sich einem gespaltenem Gefühl am Ende ausgesetzt sieht. Richtig mitreißend empfand ich dies alles nicht. Mir fehlte es oft an Highlights wie z.B. neuen Ideen oder großer Schauspielkunst, die ich noch nie gesehen habe. Gab es alles offensichtlich nicht.

Auch die Vorahnungen die man als Zuschauer zwischendurch hat, machen das optisch brillante Filmfest nicht wirklich schlecht. Es ist eher schade, dass man sich nicht für ein besseres, sprich ausgefeilteres Drehbuch sondern für geplante Mittelmäßigkeit entschieden hat. Auch Luis Tosar (Sleep Tight) in einer geisterhaften Rolle bringt nicht mehr Anspruch mit. Tiefgang wird hier plakativ genutzt, aber die echte Tiefe bleibt streckenweise aus.

Es bleibt ein kammerspielartiges Theaterstück mit blutigen Momenten, der auch durch seinen fiesen Twist kein Meisterwerk darstellt.

Trotzdem ist das Endresultat ein unterhaltsamer, schneller Thriller, der von Fans des Genres ohne grosse Einwände gesehen werden kann.

69 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

Shrew's Nest
  • Score [BETA]: 82
  • f3a.net: 7.7/10 69
  • IMDb: 6.8/10
  • Rotten Tomatoes: 100%
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-01-24 23:19

Archiv Suche


oder ?