Menü

Review The Strangers

Finden

(Un)erwartet langweilig
von flinx

Als ich das erste Mal den Trailer von "The Strangers" sah, war meine erste Reaktion: "ach je, ein (schlechtes und unnötiges) Hollywood Remake von Ils" - ich hätte dieser ersten Reaktion vertrauen sollen, aber nachdem der andere Film in Stuttgart noch schlechtere Kritiken bekam und hier auch einige Lobeshymnen für The Strangers zu lesen waren, dachte ich, "warum nicht".

Leider wurde ich auf ganzer Linie enttäuscht. Ich habe nichts gegen langsam ansteigende Spannungsbögen, aber etwas Spannung sollte am Ende des Bogens doch herauskommen, und nicht solche uninspirierte Langeweile. Die "Schock"-Effekte reduzierten sich meist auf lautes Klopfen und plötzliches Auftauchen und Verschwinden von maskierten Personen (das war alles schon im Trailer zu sehen, und wirkte da schon nicht wirklich spannend). Die "überraschenden Wendungen" waren meilenweit vorhersehbar, und in selbstironischen Horrorfilmen mögen dumm agierende Charaktere ja ganz unterhaltsam sein, aber hier waren sie einfach nur unerträglich.
Da konnte dann auch eine nicht wirklich schlecht spielende Liv Tyler nichts mehr retten.

Nach einer Stunde (eigentlich viel zu lange, aber die Hoffnung stirbt zuletzt) habe ich dann genervt das Kino verlassen.

war im Metropol 1, Stuttgart

66 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

The Strangers
  • Score [BETA]: 65
  • f3a.net: 6.2/10 66
  • IMDb: 6.8/10
Bewertungen von IMDb werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-02-21 04:06

Archiv Suche


oder ?