Menü

Suite 16 (Director’s Cut)

Finden
InfosReviews Ratings

Suite 16 (Director’s Cut)
Belgien, Großbritannien, Niederlande 1995
Regie Dominique Deruddere

Aus dem offiziellen Programm:
Clover ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Einst gutaussehender Playboy, jetzt an den Rollstuhl gefesselt, zum Gefangenen seiner luxuriösen Wohnung degradiert und gequält von Erinnerungen. Chris hingegen ist unwiderstehlich. Der Zufall führt beide zusammen. Clover hat Geld und Beziehungen, Chris die Jugend, Kraft und Potenz. Nach Clovers Anweisungen beginnt er dessen sexuellen und emotionalen Phantasien auszuleben, einschließlich Mord.

“Was Hollywood bereits mit EIN UNMORALISCHES ANGEBOT in gängiger Weise auf die Leinwand brachte, erhält in Dominique Derudderes dunkel-erotischem Thriller SUITE 16 eine ganz neue Bedeutung. Vielschichtig wird das Spiel mit den unterschiedlichsten Ebenen der Wirklichkeit inszeniert. Unverklemmt wird nicht dort halt gemacht, wo der Moralapostel seinen Finger erhebt. Zuerst sanft, dann beklemmend, schließlich zerstörend. Gewalt über den anderen zu erlangen wird zur tödlichen Tour de Force. Ein gnadenlos-perverser Kampf um den Besitz des anderen. Vollkommen erliegt man dabei dem grandiosen Spiel der Protagonisten.”
Moving Pictures
Zurück

Filminfos

Premieren / Previews 1995

 
Zurück

Bewertungen

Suite 16 (Director’s Cut)
  • f3a.net: 4.2/10 3
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-08-14 13:54

Archiv Suche


oder ?