Menü

Review Tale of Tales

Finden

Drei auf einen Streich
von Lovecraft

"Haltet die Uhren an. Vergesst die Zeit. Ich will euch Geschichten erzählen."

Es war einmal: Drei Königreiche, drei Herrscher, drei Märchen – für Erwachsene: Eine verbitterte Königin, die sich nichts sehnlicher wünscht, als ein Kind zu bekommen. Ein Herrscher, dessen Libido ihn in die Arme einer verzauberten alten Vettel treibt. Und schließlich ein Regent, der größeres Interesse an einem Floh als an seiner flügge werdenden Tochter zeigt.

Endlich mal wieder Fantasy auf dem Fantasy Filmfest – und dann gleich so opulent und beeindruckend. In der Tat ist diese Umsetzung dreier italienischer Ur-Märchen so gar nicht Disney-weichgespült sondern tiefgründig, grausam, brutal, witzig, fantasievoll, sexy, moralisch, zauberhaft! Toller Cast, großer Soundtrack, schöne Kulissen, wunderbare Bilder.

Taucht ein in die Zauberwelt, es lohnt.

staunte im Cinestar, Berlin

62 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

Tale of Tales
  • Score [BETA]: 76
  • f3a.net: 7.6/10 62
  • IMDb: 6.8/10
  • Rotten Tomatoes: 78%
  • Metacritic: 80/100
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-08-04 15:31

Archiv Suche


oder ?