Men├╝

Review Tales of Halloween

Finden

ABC’s of Halloween.
von Alexander

Die offensichtlich im sonnigen Kalifornien abgedrehten Episoden vermögen aufgrund ihrer häufig etwas lieblos in Szene gesetzten Sets und der teilweise fehlenden, herbstlichen Halloween Atmosphäre, wie man sie aus zahlreichen anderen Filmen zum Thema kennt, stimmungstechnisch nicht immer vollends zu überzeugen. Der 2008 auf dem FFF gezeigte und wesentlich innovativere â€×Trick ‚R Treat“ bot da nicht nur inhaltlich mehr Substanz, sondern sorgte auch optisch für deutlich mehr Stimmung.

Dafür überraschen die meisten Episoden mit Härte und unerwartet hohem Blutzoll. Dieser Splatter dient allerdings mehr als Selbstzweck, ohne das die zugehörigen Geschichten mit wirklich Neuem oder Überraschendem überzeugen könnten, und vermag die fehlenden Ideen und Spannung, sieht man von 2-3 wirklich gut gemachten Episoden mal ab, nur leidlich zu kaschieren.

Als Highlight der 10 kleinen Geschichten sticht auf jeden Fall der kleine â€×Alien“ heraus, den man wohl nachträglich noch als Publikumsliebling bezeichnen darf und der in Frankfurt für viel Applaus sorgte.

Ãœberwiegend waren die â€×Tales…“ für mich eher banal, dennoch sind sie bestimmt eine nette Idee für die nächste Halloween-Party und eine Empfehlung für Freunde des Genres.

staunte im Cinestar, Frankfurt

65 Bewertungen auf f3a.net

Zur├╝ck

Bewertungen

Tales of Halloween
  • Score [BETA]: 76
  • f3a.net: 6.7/10 65
  • IMDb: 8.4/10
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verf├╝gbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-08-12 02:03

Archiv Suche


oder ?
crazy