Menü

Review Therapie für einen Vampir

Finden

Charmante Vampire aus Wien
von Leimbacher-Mario

Dieses Jahr war der deutschsprachige Film erfreulicherweise ziemlich gut vertreten auf dem Fantasy Filmfest, der Genrefilm scheint auch hierzulande auf dem Vormarsch. An die österreichische Vampir-Komödie "Therapie für einen Vampir" hatte ich von allen Vertretern die geringsten Erwartungen. Und ich wurde wirklich positiv überrascht von seiner charmanten Art, seinem Wortwitz & seiner melancholischen Romantik. Wie das halt manchmal so ist, wenn es keine oder sogar negative Erwartungen gibt.

Natürlich sind die Kulissen kein "Grand Budapest Hotel", die Schauspieler immer noch irgendwie deutsch & (gewollt) theatersteif, der Blutzoll steht nicht im Mittelpunkt - aber wenn man sich darauf einlässt, kann man mit der süßen Geschichte über einen Vampirgrafen mit Beziehungsproblemen richtig Spaß haben. Am besten sogar mit eurem Partner, auch wenn der Horror gar nichts abfinden kann. Dass der Film besser ist als die meisten deutschen (romantischen) Filme, die sonst so die Leinwand oder gar die Mattscheibe zieren, ist jederzeit mehr als deutlich. Wenn man sich erst mit der meist etwas hölzern & extra altmodischen Redeweise angefreundet hat, hat der Film das Zeug, sowohl Zwerchfelle als auch Herzen der (Grusel-)Republik zu erobern.

Romantische Settings, ein hochwertiger Look, Tobias Moretti als überzeugender Graf mit Zählzwang & wenig Blutdurst, überraschend wenig Zeit auf Freuds Couch. Von plattem Slapstick bis hin zu clever doppeldeutigen Wortspielen bietet die Komik genug Variation. Und auch die Romantik wirkt nie aufgesetzt oder zu kitschig, bietet halb verschleiert so einige nette Beziehungsprobleme wie -ratschläge. Im Wien des frühen 20. Jahrhunderts kann die Romantik aber auch nur groß auftrumpfen, so bezaubernd ist die Stimmung. Die vielen Anspielungen auf Vampirklassiker & eine nie zu lebsche Verarschung des Mythos sind da nur der Sahnedeckel auf dem Sarg.

Fazit: süß, lustig, österreichisch - einer der besten deutschsprachigen Filme des Jahres & für Vampirfans eh ein Muss!

war im Residenz, Köln

45 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

Therapie für einen Vampir
  • Score [BETA]: 66
  • f3a.net: 5.9/10 45
  • IMDb: 7.2/10
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-05-29 11:57

Archiv Suche


oder ?
crazy