Menü

Review Turbo Kid

Finden

Spaßgarantie
von Janina Himmen

Wenn die 90er die Zukunft sind und die Überlebenden der Apokalypse in 80er-Jahre-Outfits auf BMX-Rädern durchs Wasteland radeln, dann deutet das schon gleich zu Beginn auf Spaß hin. Und den bekommt man den kompletten Film über dann auch tatsächlich geboten! Bisher mein Highlight des diesjährigen Festivals.

TURBO KID erinnert in seinem Ansatz, 80er-Klischees zu verwursten, zwar ein wenig an den diesjährigen Netz-Liebling KUNG FURY, aber fühlt sich ganz anders an. Mir hat er besser gefallen. Das liegt vor allem daran, dass er nicht ausschließlich aus einer Aneinanderreihung von Referenzen besteht, sondern auch für sich selber stehen kann. Den Helden und seine etwas schräge Freundin habe ich schnell ins Herz geschlossen und die extrem splatterlastigen Kämpfe zauberten mir ein breites Grinsen ins Gesicht. Hier passt so ziemlich alles. Und gerade durch das richtige Publikum wird TURBO KID noch aufgewertet, deshalb sollte man ihn beim FFF auf keinen Fall auslassen.

Erstveröffentlichung

glotzte im Cinestar, Frankfurt

72 Bewertungen auf f3a.net

Zurück

Bewertungen

Turbo Kid
  • Score [BETA]: 80
  • f3a.net: 7.6/10 72
  • IMDb: 7.5/10
  • Rotten Tomatoes: 90%
Bewertungen von IMDb, Rotten, Meta werden zuletzt vor dem Festival aktualisiert, falls verfügbar!
© Fantasy FilmFest Archiv 2020-01-26 05:46

Archiv Suche


oder ?